Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Handwerk und Gewerbe / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier


ArbeiterInnen/Angestellte
Angestellte


Geltungsbereich
Österreich


Geltungsbeginn
01.01.2019


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
Gehalt:
  • Die KV Gehälter der Verwendungsgruppe I steigen um 3,2%
  • Die KV Gehälter der Verwendungsgruppe II und III steigen um 3%
  • Die KV Gehälter der Verwendungsgruppe IV steigen um 2,9%
  • Die KV Gehälter der Verwendungsgruppe V und VI steigen um 2,5%
  • Die Meistergruppen steigen um 2,8%
  • Nachtzulage und Diäten (außer Höchstsatz) werden um 3% erhöht.
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um bis zu 18 %
Rahmenrecht:
Für das Urlaubsausmaß, die Kündigungsfristen, die Dauer der Entgeltfortzahlungen im Krankheitsfall, die Abfertigung alt und die Verwendungsgruppenjahre werden für Karenzen ab 1.1.2019 Karenzzeiten von bis zu 24 Monaten angerechnet.


Mindestlohn/Mindestgehalt
  • Einfache Tätigkeiten: € 1.400,00 bis € 2.309,30
  • Qualifizierte Tätigkeiten: von € 1.884,99 bis 3.569,11
  • Hochqualifizierte Tätigkeiten: € 2.937,58 bis € 5.153,02


Lehrlingsentschädigung
im 1. Lehrjahr: € 600,00
im 2. Lehrjahr: € 790,00
im 3. Lehrjahr: € 940,00
im 4. Lehrjahr: € 1.250,00


Arbeitszeit
Die
wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt 40 Stunden
.
Für Betriebe, die dem Berufszweig der Arbeitskräfteüberlasser im Fachverband (FV) der gewerblichen Dienstleister angehören: 38,5 Stunden pro Woche.
Überstundenzuschlag
: in der Regel 50 %, zu bestimmten Zeiten 100 % bei einem Grundgehaltsteiler von 1/150 - Für Betriebe, die dem Berufszweig Arbeitskräfteüberlasser im FV der Gewerblichen Dienstleister angehören bei 39,5 Stunden 1/148, bei 38,5 Stunden 1/143.

Sondervergütung für Nachtarbeit


Kündigungsfristen
(Kündigungsfristen gem § 20 AngG)
AG-Kündigung
(mit Ablauf eines Kalendervierteljahres)
1. u 2. Dienstjahr 6 Wochen
nach 2. Jahren 2 Monate
nach 5. Jahren 3 Monate
nach 15 Jahren 4 Monate
nach 25 Jahren 5 Monate

Für Dienstverhältnisse die ab 1.1.2019 begründet wurden ist als Kündigungstermin der 15. bzw. Monatsletzte vorgesehen.
AN-Kündigung:
gem § 20 AngG
Für Dienstverhältnisse die ab 1.1.2019 begründet wurden gilt sofern nichts anderes vereinbart wurde eine Kündigungsfrist von einem Monat und als Kündigungstermin der 15. bzw. Monatsletzte.


Achtung: Verfall von Ansprüchen
Überstundenansprüche
verfallen 4 Monate nach dem Tag der Überstundenleistung, Ansprüche auf
Kilometergeld
und
Diäten
verfallen nach
4 Monaten
.
Anspruch auf Anrechnung von
Vordienstzeiten
verfallen
2 Monate
nach Eintritt in das Unternehmen.


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
zB
  • Bezahlung eines Taggeldes bei Reisetätigkeiten außerhalb des Dienstortes
  • Sonderzahlung Weihnachtsremuneration und Urlaubszuschuss
  • Ab 1.1.2019 werden für das Urlaubsausmaß, die Kündigungsfristen, die Dauer der Entgeltfortzahlungen im Krankheitsfall, die Abfertigung alt und die Verwendungsgruppenjahre Karenzzeiten von bis zu 24 Monaten angerechnet.

Weiterempfehlen