GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Artikeldienst

Die Gewerkschaften fordern die 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich im Kollektivvertrag zu verankern.

35 Stunden sind genug – Soziale Arbeit ist für uns alle wichtig

Die Gewerkschaften GPA-djp und vida starten Kampagne für Arbeitszeitverkürzung

Neugestaltung der Arbeitszeiten unumgänglich

Beschäftigungskrise erfordert neue Antworten
Freizeitoption wird von Beschäftigten individuell genützt

Innovatives Modell für mehr Freizeit ist erfolgreich

Die kollektivvertraglich geregelte Freizeitoption wird von Beschäftigten individuell genützt

Gegen "Praktika"-Missstände: www.watchlist-praktikum.at

Die Online-Plattform dient dazu, die Rechte von jungen Menschen in der Arbeitswelt durchzusetzen.
GPA-djp Logo

GPA-djp - für alle die mehr wollen!

Artikeldienst zur Verwendung in Betriebsrats-Medien
Wolfgang Katzian, GPA-djp Vorsitzender

Die Normalarbeitszeit bleibt

Die Ausdehnung der täglichen Arbeitszeit ist weiterhin nur in Ausnahmefällen möglich.

Die EU Wahl am 25. Mai 2014

Deine Stimme zum sozialen Kurswechsel in der EU nutzen
Wolfgang Katzian, GPA-djp Vorsitzender

Kein Grund zur Panik bei den Pensionen

Wir brauchen keine Pensionskürzungen sondern mehr und bessere Arbeitsplätze für Ältere.
Wir bringen die Dinge ins Laufen!

Kollektivvertrag Handel

Das Ringen um ein Gehaltsplus für 530.000 Handels-Angestellte endet innovativ: Ein Doppelabschluss sichert der Frauenbranche 1500 Euro Mindestgehalt ab 2015.
Symbolbild

Kollektivvertrag Metallindustrie

GPA-djp und PRO-GE erreichten durch Kampfbereitschaft einheitlichen Kollektivvertrag und einheitlichen Lohn- und Gehaltsabschluss für alle 180.000 Beschäftigten