Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Der Sozialplan

Datum13.06.2016 WannBeginn 9:30 bis 16:00 Uhr WoBildungszentrum der AK Wien
Theresianumgasse 16-18
1040 Wien
VeranstalterGPA-djp SeminarinhaltIm betrieblichen Alltag kommt es sehr oft zu Änderungen im Betrieb. Bringt eine solche Betriebsänderung nachteilige Folgen für die Arbeitnehmer mit sich, so können in Betrieben mit Betriebsrat und jedenfalls mindestens 20 beschäftigten Arbeitnehmern die Nachteilsfolgen der Betriebsänderung über den Abschluss einer „Sozialplan-Betriebsvereinbarung“ (Sozialplan) verhindert, beseitigt oder allenfalls gemindert werden. Solche Sozialpläne können allenfalls auch erzwungen werden. Jedenfalls
Seminarziele Die TN wissen, welche Voraussetzungen zum Abschluss eines Sozialplanes vorliegen müssen
 Sie haben Kenntnis über die Rechte und Pflichten von Betriebsrat und Betriebsinhaber im Zusammenhang mit einer Betriebsänderung
 Sie kennen Beispiele, welche Regelungen in einem Sozialplan vorgenommen werden können und dürfen
 Im Workshop werden Möglichkeiten um zum Abschluss eines Sozialplanes zu gelangen ebenso erörtert wie die Erzwingung eines Sozialplanes
TeilnehmerInnen-Information

Im Seminar werden ua folgende Fragen behandelt:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen?

  • Wann ist ein Sozialplan möglich?

  • Wann ist ein Sozialplan erforderlich?

  • Was darf im Sozialplan geregelt werden?

  • Welche Pflichten hat der Betriebsinhaber?

  • Welche Möglichkeiten hat der Betriebsrat?

  • Kann man einen Sozialplan gegen den Willen des Betriebsinhabers erzwingen?

  • Welche Inhalte kann/darf ein Sozialplan haben?

  • Sind Kündigungen verhinderbar?

Maximale TeilnehmerInnenzahl22 TeilnahmevoraussetzungenBR-Mitglieder, die Mitglied der GPA-djp sind Vorausgesetzte KurseBasiskurs 1
VortragendeFilipp Friedrich
Administrativ verantwortlichKarin Oelzant
Pädagogisch verantwortlichWerner Drizhal
Offen fürBetriebsrat,

Sie müssen sich eingeloggen, um sich für einen Kurs anzumelden!

SchIP Veranstaltung weiterempfehlen