Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Flüchtling sein in Wien (SE)

Datum21.10.2015 Wannin der Zeit von 9:00 - 16:30 Womagdas Hotel
Laufbergergasse 12
1020 Wien
VeranstalterGPA-djp SeminarinhaltAufgrund der (zunehmenden) Eskalation der Gewalt in den Kriegsgebieten des Nahen und Mittleren Ostens und der daraus resultierenden Fluchtbewegungen nach Europa, beherrscht das Thema seit Monaten auch die österreichische Innenpolitik.
Im ersten Teil des Seminars werden die geopolitischen Zusammenhänge der Kriege im Nahen und Mittleren Osten und die Auswirkungen der EU-Grenz- und Asylpolitik beleuchtet und diskutiert. Darüber hinaus werden die asyl-, sozial- und arbeitsrechtlichen Grundlagen für Flüchtlinge in Österreich beschrieben.
Im zweiten Seminarteil soll den TeilnehmerInnen eine Begegnung mit Flüchtlingen in Wien ermöglicht werden.
SeminarzieleVermittlung und Diskussion über Fluchtursachen und die Auswirkungen der EU-Grenz- und Asylpolitik
Vermittlung von Grundlagen des österreichischen Asylrechts, der sozialrechtlichen Ansprüche und der arbeitsrechtlichen Möglichkeiten von Flüchtlingen
Vermittlung von Fakten zur Lebensrealität von Flüchtlingen in Österreich
Begegnung und Austausch zwischen BetriebsrätInnen und Flüchtlingen in Wien
Maximale TeilnehmerInnenzahl25 TeilnahmevoraussetzungenBR- Mitglieder der GPA djp
VortragendeLukas Neißl
Administrativ verantwortlichKarin Oelzant
Pädagogisch verantwortlichWerner Drizhal
Offen fürBetriebsrat,

Sie müssen sich eingeloggen, um sich für einen Kurs anzumelden!

SchIP Veranstaltung weiterempfehlen