Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Probleme, Konflikte: Was tun?

Auch wenn alle Kolleginnen und Kollegen letztendlich im gleichen Boot sitzen, so gibt es doch Unterschiede zwischen den verschiedenen Zielgruppen (Frauen, Männer, Lehrlinge, ...). Klarerweise ändert sich im Laufe der Jahre im Betrieb auch die Wahrnehmung derselben. Entsprechend sollten Sie auf die unterschiedlichen Probleme Ihrer Kolleginnen und Kollegen eingehen können. Jeder Betrieb ist anders, dennoch sind viele Schwierigkeiten und Situationen die gleichen.

Systematisch an Probleme herangehen
Anhand nachstehender Fragen die Situation/das Problem analysieren:

  • Wie sieht die Situation aus?
    Klären, ob es sich nur um einen Einzelfall handelt oder viele von dem Problem betroffen sind.
  • Welche Auswirkungen hat das Problem auf die Betroffenen, welche Nachteile entstehen ihnen?
  • Wer ist dafür verantwortlich, was steckt hinter dem Problem, welche Interessen hat das Unternehmen, welche Interessen haben wir?
  • Lösungsvorschläge diskutieren und überlegen, Forderungen, sich Ziele
    setzen. Was wollen wir erreichen?
  • Wie soll eine Verbesserung aussehen?
    evtl. das Thema mit Hilfe eines Fragebogens oder einer anderen Methode noch näher erkunden.
  • Nach der Einigung auf geeignete Lösungsvorschläge stellt sich die Frage, wie können sie durchgesetz werden?
  • Welche Personen (z.B. ExpertInnen aus der Gewerkschaft) können dabei
    unterstützen?
  • Wie können wir die von dem Problem betroffenen Personen einbeziehen?
  • Welche Aktivitäten können wir starten?
  • Wie könnte unsere Vorgangsweise im konkreten Fall aussehen (Taktik, Strategie)?
  • Bilanz ziehen - Was haben wir erreicht, was ist gut, was ist schlecht gelaufen, wie teilen wir es den Betroffenen mit, wie stellen wir unsere Aktivitäten nach außen hin dar?

Artikel weiterempfehlen