Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Casinos-Austria: GPA-djp erneuert Kritik an Sparpaket

Anerkennung für Betriebsrat - Pläne konnten abgemildert werden

Wien (OTS) – Die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus (GPA-djp) bleibt bei ihrer grundsätzlichen Kritik am Sparpaket bei der Casinos Austria AG (CASAG), das in seinem Ausmaß wirtschaftlich nicht nachvollziehbar ist. „Dem Betriebsrat ist aber großer Respekt zu zollen, dem es in intensiv geführten Verhandlungen gelungen ist, die negativen sozialen Auswirkungen der Maßnahmen auf die Beschäftigten abzumildern“, so GPA-djp-Vorsitzende Barbara Teiber.

„Die Beschäftigten haben mit der Zustimmung zum Paket ihren Beitrag zur Zukunftssicherung des Unternehmens geleistet. Wir gehen davon aus, dass in der heutigen Aufsichtsratssitzung endlich klare Perspektiven für die Belegschaft geschaffen werden und die ständige Verunsicherung ein Ende hat“ so Teiber.

Artikel weiterempfehlen