Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

KV-Abschluss Diakonie Österreich: Freier Karfreitag für alle Beschäftigten!

Löhne und Gehälter steigen um 3,2 Prozent, für Lehrlinge gibt es bis zu 20,9 Prozent mehr Geld

Wien (OTS) – Die Kollektivertragsverhandlungen für die Diakonie Österreich konnten jetzt erfolgreich abgeschlossen werden. Neben einer kräftigen Einkommenserhöhung haben die Gewerkschaften vida und GPA-djp maßgebliche Verbesserungen im Rahmenrecht erreicht.

Konkret werden alle KV-Löhne und KV-Gehälter, sowie Ist-Löhne und Ist-Gehälter, alle Zulagen und Zuschläge um 3,2 Prozent angehoben.

„Gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband ist es uns – gerade in Zeiten der hitzigen Debatte – zudem gelungen, sicherzustellen, dass alle Beschäftigten der Diakonie den Karfreitag als freien Tag konsumieren können, egal welcher Religion sie angehören. Somit haben auch bisher Anspruchsberechtigte einen freien Tag ohne Urlaubsverbrauch“, so Michaela Guglberger, vida-Fachbereichssekretärin für Soziale Dienste und der zuständige Wirtschaftsbereichssekretär der GPA-djp, Andreas Laaber.

Zudem erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab dem zehnten Dienstjahr einen zusätzlichen Urlaubstag als Vorgriff auf die sechste Urlaubswoche. Bei mindestens zehnjähriger Dienstzeit erhalten Beschäftigte ein Recht auf Altersteilzeit.

Als „wichtiges und starkes Signal an die Jugendlichen, die tagtäglich ihr Bestes geben“ sehen die Verhandler der Gewerkschaften die deutliche Anhebung der Lehrlingsentschädigungen. Diese steigen um bis zu 20,9 Prozent. „Der finanzielle Schub bei den Lehrlingsentschädigungen kann sich wirklich sehen lassen! Im 1. Lehrjahr gibt es ab sofort 700 Euro. Im 2. Lehrjahr haben die Lehrlinge künftig 900 Euro pro Monat am Konto. Im 3. Lehrjahr sind es 1.100 Euro und im 4. Lehrjahr 1.400 Euro“, so Guglberger und Laaber.

Vom Kollektivvertragsabschluss profitieren über 5.000 Angestellte und ArbeiterInnen der Diakonie Österreich. Der Abschluss tritt rückwirkend mit 1. Februar 2019 in Kraft.

Rückfragehinweis:

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Daniel Gürtler
Tel.: 05 0301-21225
Mobil: 05 0301-61225
E-Mail: daniel.guertler@gpa-djp.at
Web: www.gpa-djp.at

Gewerkschaft vida/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Peter Leinfellner
Tel.: 01 53444 79-267
Mobil: 0650 36 36 399
E-Mail: peter.leinfellner@vida.at
Web: www.vida.at

Artikel weiterempfehlen