Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Streik bei KBA Mödling: Gewaltiges Zeichen der Stärke

Die Beschäftigten der KBA-Mödling AG wehren sich gegen den geplanten Abbau von 450 Arbeitsplätzen in Österreich.

Die Beschäftigten der KBA-Mödling AG wehren sich gegen den geplanten Abbau von 450 Arbeitsplätzen in Österreich und haben die volle Unterstützung der Gewerkschaften GPA-djp und PRO-GE. Aus ganz Österreich wird in der Zwischenzeit Solidarität mit den Streikenden bekundet, viele BetriebsrätInnen signalisieren Unverständnis mit der Vorgangsweise des Unternehmens.

Die Beschäftigten, ihre Betriebsräte und ihre Gewerkschaften GPA-djp und PRO-GE appellieren an den Konzernvorstand, das von Betriebsrat und Gewerkschaft ausgearbeitete Standort- und Arbeitsplatzkonzept endlich konstruktiv zu verhandeln. Sie erinnern die Vorstände der KBA-Mödling AG außerdem an ihre Verantwortung, auch an das Wohl der Beschäftigten zu denken: Das österreichische Aktiengesetz enthält die klare Verpflichtung, primär auf das Wohl der Gesellschaft, aber unter gleichwertiger Berücksichtigung der Interessen der Aktionäre wie auch der ArbeitnehmerInnen zu achten.

Artikel weiterempfehlen