Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

GPA-djp und vida: Kollektivverträge 2014 im Gesundheits- und Sozialbereich

Für die 95.000 Beschäftigen der Sozialwirtschaft Österreich gilt ab 1. Februar 2014 ein neuer Kollektivvertrag.

Mindestlöhne und Mindestgrundgehälter steigen um 2,5 Prozent. Darüber hinaus erreichten die VertreterInnen der Gewerkschaften GPA-djp und vida rahmenrechtliche Verbesserungen. Vergleichbare Abschlüsse im Gesundheits- und Sozialbereich gab es für die 12.000 Caritas- und die 4000 Diakonie-Beschäftigen.

Artikel weiterempfehlen