Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

KV-Finance: Fünfte Verhandlungsrunde ohne Ergebnis

6.000 demonstrierten gegen Reallohnverlust

Mehr als 6.000 Beschäftigte des Financebereichs setzten am 5. März in Wien und in vielen anderen Landeshauptstädten ein deutliches Signal gegen den drohenden Reallohnverlust. Allein in der Wiener Innenstadt versammelten sich über 3.000 Beschäftigte vor der Erste Bank am Graben. In Vorbereitung auf die KV-Verhandlungen am 6. März stellte die GPA-djp den Antrag auf eine vorsorgliche Aktions- und Streikfreigabe für die Beschäftigten des Österreichischen Finanzsektors an den Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB).

Artikel weiterempfehlen