Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Solidarität mit den Streiks in Frankreich

GPA-djp Bundesvorstand beschließt Erklärung

Der Vorstand der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) erklärt sich im Namen aller Mitglieder solidarisch mit euren aktuellen Protesten und Arbeitskämpfen gegen die geplanten Arbeitsmarktreformen der französischen Regierung.

Mit tiefer Sorge haben wir die Pläne zur Einschränkung des Kündigungsschutzes und zur Verlängerung der Wochenarbeitszeit in eurem Land zur Kenntnis genommen. Darüber hinaus verurteilen wir auf das schärfste die Offensive zur massiven Einschränkung der Einflussmöglichkeit der Gewerkschaften auf die Gestaltung der Arbeitsbedingungen und die Lohnfindung.

Die Verlagerung der Kollektivvertragsverhandlungen auf die Unternehmensebene verbunden mit der Ermöglichung übergreifende Vereinbarungen auf betrieblicher Ebene zu unterlaufen ist nichts anderes als ein aggressiver Angriff auf die Rechte der Beschäftigten.

Seit Beginn der Krise haben wir als Gewerkschaften europaweit in immer mehr Ländern mit aggressiven Angriffen auf die Arbeits- und Gewerkschaftsrechte zu kämpfen. Kollektivvertragsverhandlungen und die Mitwirkungsrechte auf betrieblicher Ebene werden immer weiter ausgehöhlt.

Die GPA-djp sieht den Angriff auf die Rechte sowie die Arbeits- und Einkommensbedingungen der Beschäftigten in Frankreich, als Teil des Angriffs auf die Arbeits- und Gewerkschaftsrechte in ganz Europa.
So wie wir Eingriffe in die Macht der Gewerkschaften auch in unserem Land nicht hinnehmen würden, so stehen wir solidarisch mit eurem Kampf!
Ein Angriff auf einen von uns, ist ein Angriff auf alle!


In Solidarität

Der Bundesvorstand der GPA-djp in Österreich

Wien, am 2. Juni 2016

Artikel weiterempfehlen