Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Datenschutzerklärung
GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
Barbara Nerad, Vorsitzende des Angestelltenbetriebsrates
Das engagierte Betriebsrats-Team "Liste Nerad"

Barbara Nerad vertritt erneut Anliegen der Sandoz-Belegschaft

55 % Zuspruch für die Liste Nerad bei der Angestelltenbetriebsratswahl

Mit klarer Mehrheit (55 %) wurde Barbara Nerad und ihre Liste "Team Nerad" letzte Woche bei der Betriebsratswahl der Angestellten der Firma Sandoz in Kundl wieder gewählt. Nerad ist seit 12 Jahren im Betrieb angestellt und bekleidet bereits seit zwei Betriebsrats-Perioden die Funktion der Vorsitzenden. „Unsere Anliegen sind neben der Förderung der Solidarität im Betrieb weiterhin konstruktive Verhandlungen mit der Geschäftsführung für die Anliegen der KollegInnen. Außerdem achten wir besonders auf die Einhaltung der im Kollektivvertrag stehenden Vertragspunkte. Auch werden wir uns allem 'Neuen' stellen und unseren KollegInnen in allen beruflichen Sorgen und Belangen zur Seite stehen“, formuliert Nerad ihre künftigen Ziele.

Komplettiert wird das engagierte Betriebsrats-Team "Liste Nerad" von Gerold Siber, Markus Grad, Christian Lenzi und Petra Sappl. Damit wurde ein Team mit Kompetenz und langjähriger Erfahrung, das Offenheit besitzt und klare Grundsätze, wieder gewählt. Die Liste Nerad erhielt 10 von 18 möglichen Mandaten. Insgesamt sind 2.700 Angestellte bei der Firma Sandoz in Kundl beschäftigt, die Wahlbeteiligung betrug 62 %. „Ich gratuliere Barbara Nerad und ihrem Team zur erfolgreichen Wahl. Für die Gewerkschaftsbewegung und die Kollektivvertrags-Verhandlungen sind der Einsatz der BetriebrätInnen und ihr Knowhow unverzichtbar. Sie unterstützen die Gewerkschaft maßgeblich dabei, eine starke ArbeitnehmerInnenvertretung zu gewährleisten“, freut sich Harald Schweighofer, Regionalgeschäftsführer der GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten – Druck, Journalismus, Papier) Tirol, über die engagierte Personalvertretung.

Artikel weiterempfehlen