Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Datenschutzerklärung
GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
Regionalvorsitzender Willi Lackner li. und RGF Harald Schweighofer re.

ÖGB-Lienz und GPA-djp freuen sich 34 Arbeitsplätze in Lienz gesichert


OBI übernimmt Osttiroler bauMax-Filiale in Lienz

Aufatmen bei den 34 Beschäftigten der bauMax-Filiale in Lienz: wie die Bundeswettbewerbsbehörde mitteilte, übernimmt OBI den Osttiroler Standort. ÖGB-Regionalvorsitzender Willi Lackner zeigt sich erfreut über diese positive Entwicklung: „Ich bin sehr erleichtert, dass die Arbeitsplätze jetzt fix gesichert sind. Vor allem die letzten Wochen, in denen man nicht wusste, wie es weitergeht, waren für die MitarbeiterInnen eine große psychische Belastung.“ Auch GPA-djp-Regionalgeschäftsführer Harald Schweighofer (Gewerkschaft der Privatangestellten  Druck, Journalismus, Papier) bestätigt: „Gott sei Dank wurde mit dieser Übernahme ein Stellenabbau in der Region verhindert. Die von Sozialminister Hundsdorfer eingerichtete Arbeitsstiftung bzw. die Tiroler Landesarbeitsstiftung hätte zwar auch für die Osttiroler Beschäftigten gegolten, aber gerade in Zeiten kontinuierlich steigender Arbeitslosigkeit ist der Kampf um jeden einzelnen Arbeitsplatz wichtig.“ Nach dem endgültigen Aus für den Standort Kufstein und der Zusage von Hornbach, die Filiale Neu-Rum zu übernehmen, hoffen die Gewerkschaftsvertreter jetzt auf eine gute Lösung für die Beschäftigten der bauMax-Filiale in Vomp.

Artikel weiterempfehlen