Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
MitarbeiterInnen bei MS-Design in Roppen

Erfolgreiche Eisaktion zum Thema Urlaubsgeld erfreute 200 MitarbeiterInnen

Erfrischendes Eis für MitarbeiterInnen bei MS-Design im Oberland

 

Bei einer gemeinsamen Aktion von den BetriebsrätInnen der ArbeiterInnen und Angestellten in Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft Bau & Holz und der GPA-djp Tirol erreichten wir 200 ArbeitnehmerInnen bei der Firma MS-Design. Bei einer Kugel italienischem Eis vom fahrenden Eiswagen "Luigi" aus Schwaz konnten wir bei hochsommerlichen Temperaturen die Beschäftigten bei dem wichtigsten Betrieb in dieser Region erfrischen.
Bei Gesprächen mit den MitarbeiterInnen konnte der Betriebsrat und Gewerkschaftsmitarbeiter auf das Urlaubsgeld als 14. Gehalt und den Gehaltsabschluss für das kunststoffverarbeitendes Gewerbe hinweisen. Auch in diesem Betrieb hörten wir von den ArbeitneherInnen wie wichtig das Urlaubsgeld für die Beschäftigten ist und in der Zwischenzeit ein fixer Bestandteil für das Jahreseinkommen ist. Für einige ArbeitnehmerInnen dient das 14, Gehalt schon lange nicht mehr zur Finanzierung des Urlaubes, sondern für zusätzliche Anschaffungen des täglichen Bedarfs oder zur Abdeckung von Kontoüberziehungen verwendet wird.
Von deutschen ArbeitnehmerInnen hörten wir immer wieder, dass sie die Regelungen der österreichischen Kollektivverträgen schätzen. In Deutschland gibt es in mehr als der Hälfte der Branchen keinen Tarifvertrag mehr und somit auch nur noch 12 Gehälter pro Jahr und nicht 14 wie in Österreich.
 

Artikel weiterempfehlen