Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Datenschutzerklärung
GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
vlnr Heidi Hirschbichler (ÖGB Landesgeschäftsführerin), Elisabeth Mayer (Sprecherin Sonntagsallianz Salzburg), Thom Kinberger (Sprecher Sonntagsallianz Salzburg), Othmar Danninger (AK Vizepräsident)

Allianz für den freien Sonntag in Salzburg gegründet

Über zwanzig Organisationen gründen Plattform für den freien Sonntag!

Freier Sonntag ist ein Geschenk für ALLE

 

Über zwanzig Salzburger Organisationen gründen Plattform für den freien Sonntag!

 

Am 17. Juni gründete sich in Salzburg die Allianz für den freien Sonntag. Eine Plattform von über zwanzig gewerkschaftlichen, kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen schlossen sich für ein gemeinsames Ziel zusammen: Die Stärkung des freien Sonntags! Sehr wohl ist allen bewusst, dass es Bereiche wie zB Infrastruktur, Sicherheit und Gesundheit auch an Sonn- und Feiertagen braucht. Arbeit am Sonntag soll dennoch die Ausnahme von der Regel bleiben!

Sprecher und Sprecherin einstimmig gewählt!

Als Gesichter der Plattform werden in Zukunft zwei gewählte Sprecher agieren. Der Gewerkschaftsfunktionär Thom Kinberger und Elisabeth Mayer, Vizepräsidentin der Katholischen Aktion, wurden einstimmig gewählt. „Der freie Sonntag ist ein Geschenk des Herrn“, fasst es Elisabeth Mayer kurz zusammen, „dieses Geschenk des gemeinsamen Familientages gilt es auch zukünftig zu bewahren. Am siebten Tage sollst du ruhen! Dieses Sozialgesetz ist wohl das älteste der Menschheit!“

Freien Sonntag als kollektiven freien Tag erhalten!

Als „kollektiven freien Tag für Familie, Privat- und Vereinsleben“ bezeichnet Thom Kinberger den Sonntag: „Eine Öffnung des Handels am Sonntag käme der Abschaffung des Wochenendes gleich. Wenn 600.000 Beschäftigte auf einmal zusätzlich am Sonntag arbeiten müssten, dann würde das niemals spurlos an unserer Gesellschaft vorüber gehen. Andere Länder in Europa fahren die Sonntagsöffnung wieder zurück!“

Unterstützer Erzbischof Lackner, AK Vizepräsident Othmar Danninger und evangelischer Superintendent Dantine senden Grußworte an Plattform!

Auch Erzbischof Lackner sendete Grußworte an die Allianz von der Bischofskonferenz. Darin hebt er die wichtige Bedeutung des „Tag des Herrn“ hervor: „Der Mensch muss aus dem Hamsterrad der Arbeit ausbrechen und frei von ‚Zweck‘ sein dürfen. Der Sonntag erlaubt uns allen, einfach Mensch zu sein – gleichgültig von materiellem Wohlstand und beruflich Erreichtem.“

Othmar Danninger, Vizepräsident der Arbeiterkammer Salzburg, überzeugte sich persönlich von der Allianz: „Die Gründung dieser Allianz ist ein wichtiger Schritt im Bundesland Salzburg, zur Sicherung eines freien Sonntags. Mehr Zeit zum Einkaufen bedeutet nicht automatisch mehr Geld oder Arbeitsplätze. Vielmehr würden hauptsächlich Arbeitnehmerinnen von einer generellen Sonntagsöffnung betroffen sein.“

Superintendent Olivier Dantine hebt in seiner Botschaft ebenfalls die Wichtigkeit eines freien Sonntags hervor: „Ein angemessener Wechsel zwischen Arbeit und Ruhe ist lebenswichtig und gehört zu einem Leben in Würde unbedingt dazu. Dieser Rhythmus, darf dabei um den Schutz dieser Würde willen, nicht ins Beliebige abgleiten. Denn die freie Zeit will auch mit Familie und Freunden gestaltet werden.“

Die anwesenden VertreterInnen der Organisationen unterzeichneten als ersten Schritt ein gemeinsames Grundsatzprogramm.

Rückfragehinweis:

Michael Huber, Regionalsekretär GPA-djp

Koordinator Allianz für den freien Sonntag Salzburg

Handy: 0676 / 817 11 7025

 

Heiner Sternemann, Betriebsseelsorge Katholische Aktion Salzburg

Handy: 0676 / 8746 6954

Koordinator Allianz für den freien Sonntag Salzburg

Artikel weiterempfehlen