Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Solidarität mit den Handelsangestellten

Freier Sonntag wichtiger denn je!

Teile der Wirtschaft fahren wiederkehrende Angriffe auf den freien Sonntag im Handel. Aktuell nehmen die Betreiber von Einkaufszentren, der Handelsverband und Teile von politischen Parteien den Corona-Shutdown im März und April zum Anlass, hier ihre diesbezüglichen Begehrlichkeiten zu deponieren.

Die GPA-djp steht auch jetzt klar auf der Seite der Handelsbeschäftigten und erklärt diesen Wünschen eine klare Absage: Wir werden mit allen Mitteln dagegenhalten.

Gerade jetzt sind auch die Familien unserer KollegInnen im Handel in einer Ausnahmesituation. Die Vereinbarkeit von Beruf und Kinderbetreuung ist in diesen Wochen und Monaten schwieriger als je zuvor. Der aktuelle Angriff auf den freien Sonntag als Familienzeit ist daher noch schäbiger als in „normalen“ Zeiten.

Anlässlich des bevorstehenden Muttertags haben wir ein Plakat zu diesem Thema gestaltet, das wir hier zum Download bereitstellen.
Wir wünschen allen KollegInnen einen erholsamen freien Sonntag – und gegebenenfalls einen schönen Muttertag im Kreise ihrer Lieben!

 

 

 

Artikel weiterempfehlen