Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Newsletter zum Jahresende 2018

Liebe IG-Professionals!

Ein weiteres erfolgreiches Jahr liegt hinter uns. Wir haben 2018 einige Veränderungen erlebt und gemeistert. Die Herausforderungen haben uns alle betroffen und wir haben viel geleistet.

Mit ganz besondere Herausforderungen sind neue Führungskräfte konfrontiert. Zu diesem Thema hat IG-Professional der Region Wien eine Vortragsreihe mit dem Titel „Plötzlich Chef – Was nun?“ am 4. Oktober 2018 organisiert.

Vier ReferentInnen und ein Moderator haben die mannigfaltigen Chancen und Risken
der neuen Führungskräfte aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert:

  • Arbeitspsychologin: Mag.a Dr.in Elisabeth Ponocny-Selinger

Coaching und Gender & Diversity Research, Arbeitspsychologin in 1200 Wien

  • HR-Manager: Dr.LL.M. Hilmar Kroat-Reder,

Leiter der Abteilung HR People Relations der OMV Aktiengesellschaft

  • Arbeitsrecht: Mag. Dr. Roland Widowitsch

Regionalsekretär der GPA-djp Wien

  • Betriebsrat: Josef Manhalter

Abteilungsleiter und BRV-Stv der FACILITYCOMFORT GmbH

  • Moderation: Ing. Norbert Friedl,

Vorsitzender IG Professional Region Wien

In ihren Vorträgen gingen die ReferentInnen auf die neuen Situationen ein mit der die neue Führungskraft konfrontiert wird. Neue Aufgaben und Verantwortungen führen zu unterschiedlichen Problemstellungen und persönliche Veränderungen. Es wurden praktische Beispiele von vorbereitenden und parallellaufenden Schulungen und Unterstützungen gebracht, sowie anschauliche Erlebnisse des Überlebens nachdem man ins „kalte Wasser“ gestoßen wurde. Die gebotenen Inhalte waren gut ausgewogen und es wurden alle Aspekte abgedeckt.

Eine besondere Aufgabe kam dabei Dr. Roland Widowitsch zu, welcher sehr souverän kurzfristig für die erkrankte Rechtsexpertin einspringen musste und nebenbei die GPA-djp vertreten hat und als Empfang fungierte.

Nach den Vorträgen kam es zu einer lebhaften und auch kontroversiellen Diskussion. Insgesamt ist allen Beteiligten ein großes Lob auszusprechen. Für künftige Veranstaltungen soll das gebrachte Konzept der „Vielfalt“ beibehalten werden.

Ein besonderer Dank ist dem Vertreter des Hausherrn des Fernheizwerkes Spittelau, Herrn Herbert Porstendörfer auszusprechen, welcher den Veranstaltungsaal organisierte. In seiner Eröffnungsrede berichtete er über die wechselhafte Geschichte der Müllverbrennungsanlage und am Ende belohnte er uns mit einem Buffet.

Veränderung ist ein permanenter Auftrag, damit wir auch in Zukunft erfolgreich bleiben. Ihr persönlicher Einsatz und Ihr Engagement sind für die positive Weiterentwicklung unserer Idee entscheidend. Nur durch den individuellen Beitrag jedes Einzelnen, können wir gemeinsam mehr bewegen. Wir freuen uns darauf, die Herausforderungen des nächsten Jahres mit Ihnen anzunehmen und erfolgreich zu meistern.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien schöne Festtage und einen besinnlichen Jahresausklang. Verbringen Sie erholsame Tage und tanken Sie Energie für kommende Aufgaben. Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen Glück, Gesundheit und Erfolg.

Starten Sie gut ins Jahr 2019!

Mario Ferrari, Geschäftsführer GPA-djp Wien

Ing. Norbert Friedl, Vorsitzender IG Professional Wien

Dr. Roland Widowitsch, Regionalsekretär GPA-djp Wien

Artikel weiterempfehlen