Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Methoden zur Feststellung der Qualität von Arbeit

Zurzeit stehen in Europa verschiedene Instrumente zur Verfügung, mit denen verschiedene Aspekte der Qualität von Arbeitsplätzen, der Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten und des Arbeitsklimas am Arbeitsmarkt allgemein sowie in den Betrieben im Besonderen erfasst werden. Allerdings herrscht unter den verschiedenen eingesetzten Instrumenten ein Mangel an Vergleichbarkeit, sowohl was die Fragestellungen als auch die eingesetzte Methodik betrifft.

Die einzigen kontinuierlichen Erhebungen, die Vergleiche zwischen einzelnen Ländern über einen längeren Zeitraum erlauben, sind Studien der Dublin Foundation, die jedoch nur in großen Intervallen durchgeführt werden. Auf internationaler bzw. europäischer Ebene ist damit noch eindeutiger Handlungsbedarf zum Aufbau eines repräsentativen und kontinuierlichen Systems der Erhebung und Analyse der Qualität von Arbeit bzw. Arbeitsplätzen gegeben, das auch von Seiten der GPA-djp eingefordert wird.

In Österreich steht in dieser Hinsicht richtungweisend der Österreichische Arbeitsklima Index zur Verfügung, der repräsentativ für alle unselbständig Beschäftigten ist, und mittlerweile längere Zeitreihen (Daten seit 1997) beinhaltet. Diese Datenbank (siehe Link) steht im Internet für Jede/n zur Verfügung.

GPA-djp Service-Center
Tel: 050301 DW 301
E-Mail: service@gpa-djp.at

Artikel weiterempfehlen