Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Zeitschriften und Fachmedien: Tarifabschluss 2018

Am 3. April 2018 haben sich die Verhandlungsteams der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) und des Österreichischen Zeitschriften- und Fachmedienverbands (ÖZV) in der zweiten Verhandlungsrunde auf die Gehaltserhöhung für die journalistischen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen bei Zeitschriften und Fachmedien geeinigt.

Der Abschluss im Detail

  • Anhebung der Mindestgrundgehälter um 2,5%, mindestens jedoch EUR 50.- (was in den niedrigen Gehaltsgruppen Erhöhungen bis 2,8% bedeutet)
  • Aufrundung der Erhöhungsbeträge auf volle Eurobeträge
  • Anhebung der Text- und Bildhonorare für freie und ständig freie JournalistInnen um 2,6%
  • Anhebung der Infrastrukturpauschalen um 2,6%


Infrastrukturpauschale 

Mit 1. März steigt auch die monatliche Infrastrukturpauschale für freie und angestellte JournalistInnen um 2,6 %. 

Wert bis 28.2.2018: EUR 201,52 
Wert ab 1.3.2018: EUR 206,76


Honorare für Text- und Bildbeiträge 

Honorare für Text- und Bildbbeiträge freier und ständig freier JournalistInnen werden ab 1. März um 2,6% angehoben. 

Textbeiträge

Wert bis 28.2.2018: EUR 110,32/A4-Seite 
Wert ab 1.3.2018: EUR 113,19/A4-Seite 

Bildbeiträge

Wert bis 28.2.2018: EUR 48,33 
Wert ab 1.3.2018: EUR 49,59 


Der Gehaltsabschluss tritt mit 1. März 2018 in Kraft, Laufzeit 12 Monate.

Ausgehend von einer Inflationsrate von 2,1% konnte durch den Abschluss ein Gehaltszuwachs erreicht und die Kaufkraft der Beschäftigten gestärkt werden.
Im Rahmenrecht wurden bei dieser Gehaltsrunde keine Änderungen vorgenommen. 

Anbei findest Du die ab 1. März gültige Tariftabelle, das Abschlussprotokoll und den Kollektivvertrag 2017. (KV 2018 folgt in Kürze)

 

Artikel weiterempfehlen