Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Medienreaktionen auf die Verleihung der Kollektivvertrags-Zitrone des Jahres

Umstrittene "Auszeichnung" für den Arbeitgeberverband der Gratiszeitungen

Am 20. September 2006 haben GPA und DJP dem Arbeitgeberverband der Gratiszeitungen die Kollektivvertrags-Zitrone des Jahres verliehen. Der Verband hatte die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag für Beschäftigte bei Gratiszeitungen abgebrochen. Die Gewerkschaften haben ihn für sein halbherziges Verhandeln und seine Gesprächsverweigerung "ausgezeichnet".

Reges Medieninteresse hat die Verleihung der Kollektivvertrags-Zitrone begleitet. Online- und Printmedien haben die Protestkundgebung mitverfolgt.

Ausgewählte Online-Berichte stehen als Linktipps zur Verfügung.
Zeitungsberichte über die gemeinsame Aktion von GPA und DJP sind u.a. erschienen in:

Die Presse, 19. Sept. 2006
Der Standard, 21. Sept. 2006
Kurier, 21. Sept. 2006
Wiener Zeitung, 21. Sept. 2006

Nach Anfrage bei silvia.zeller@gpa.at werden die Printmedienberichte gerne zugesendet.

Artikel weiterempfehlen