Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Banken und Bankiers / Pensionskassen / Beilage

KOLLEKTIVVERTRAG


betreffend Änderungen des
Kollektivvertrages betreffend Pensionssicherungsbeitrag und Altersvorsorge-Sonderkonto
vom 23. Dezember 1996 zuletzt geändert am 1. Februar 2000

abgeschlossen am 17. Dezember 2007

zwischen dem

VERBAND ÖSTERREICHISCHER BANKEN UND BANKIERS 1010 Wien, Börsegasse 11,

und dem

ÖSTERREICHISCHEN GEWERKSCHAFTSBUND Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck – Journalismus – Papier Wirtschaftsbereich Banken und Nationalbank/Kreditkartengesellschaften 1030 Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1


I.
In § 13 Abs 1 wird der Prozentsatz
“2,5 %”
durch
“2,7 %”
ersetzt.


II.
Der vorliegende Kollektivvertrag tritt mit 1. Februar 2008 in Kraft. Der um 0,2 Prozentpunkte erhöhte Dienstgeberbeitrag ist daher erstmals für das Kalendermonat Februar 2008 zu entrichten.


Unterzeichnungsprotokoll
Wien, am 17. Dezember 2007

VERBAND ÖSTERREICHISCHER
BANKEN UND BANKIERS
ÖSTERREICHISCHER GEWERKSCHAFTSBUND
Gewerkschaft der Privatangestellten
GEWERKSCHAFT DER PRIVATANGESTELLTEN
DRUCK-JOURNALISMUS-PAPIER
Wirtschaftsbereich Banken und
Nationalbank/Kreditkartengesellschaften

Weiterempfehlen