Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Mitglieder sehen mehr!

Geben Sie Ihren Usernamen und das von Ihnen gewählte Passwort ein und klicken Sie auf "Anmelden".

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie die Erstanmeldung auf unserer Website selbst durchführen - Jetzt registrieren.

Kollektivvertragsverhandlungen der Sozialwirtschaft Österreich

Plus 3,2 % mehr Lohn und Gehalt für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft (SWÖ)

Umfangreiches Arbeitszeitpaket geschnürt und Verbesserungen für Lehrlinge
Sozialwirtschaft: Über 3.000 TeilnehmerInnen bei Aktionstag

Sozialwirtschaft: Über 3.000 TeilnehmerInnen bei Aktionstag

GPA-djp und vida machen Druck für fairen KV-Abschluss
Symbolbild Rotes Kreuz

Betriebsversammlungen beim Roten Kreuz

Gewerkschaften vida und GPA-djp: „Informieren KollegInnen über Stillstand bei KV-Verhandlungen“

Wirtschaftsdaten

Wirtschaftsdaten

Konjunkturprognose und Daten zu Inflation, Arbeitsmarkt sowie Produktivität

Weitere Themen

Bild Aktion Innsbruck 23.01.2019

Kollektivvertragsverhandlungen Rotes Kreuz 2019 unterbrochen!

Protest- und Infoveranstaltungen in den Bundesländern
Kollektivvertragsverhandlungen der Sozialwirtschaft Österreich

4. Kollektivvertragsverhandlung mit der Sozialwirtschaft ohne Ergebnis

Aktionen, Betriebsversammlungen und erste Warnstreiks in den Betrieben
Kollektivvertragsverhandlungen der Sozialwirtschaft Österreich

Sozialwirtschaft Österreich: Keine Einigung - Streikfreigabe erteilt!

Nächste Verhandlung am 7. Februar - Informationen in den Betrieben
Kollektivvertragsverhandlungen der Sozialwirtschaft Österreich

Sozialwirtschaft-KV: Aktionstag am 29.1. in Wien, Linz und Graz

vida und GPA-djp verärgert über unzureichendes Angebot - 100.000 Beschäftigte haben sich mehr verdient!
Kollektivvertragsverhandlungen der Sozialwirtschaft Österreich

Bericht zur ersten Verhandlungsrunde KV Sozialwirtschaft Österreich

Forderung nach kräftiger Gehaltserhöhung und Arbeitszeitverkürzung

Sozialwirtschaft: Kollektivvertragsverhandlungen starten mit Forderungsübergabe

Neben deutlicher Erhöhung der Löhne und Gehälter fordern Gewerkschaften eine Verkürzung der Arbeitszeit
Die Gewerkschaften fordern die 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich im Kollektivvertrag zu verankern.

Arbeitszeit: 35 Stunden sind genug!

Wir fordern: Arbeitszeit verkürzen bei gleichem Gehalt und mit Personalausgleich

Pflege: GPA-djp fordert bundeseinheitliche hohe Qualitätsstandards

Pachler und Bödenauer: Menschen in den Mittelpunkt rücken!
Barbara Teiber, Geschäftsführende Vorsitzende

Sozialwirtschaft: BetriebsrätInnen stimmen sich auf KV-Runde ein

Neben deutlicher Erhöhung der Löhne und Gehälter Forderung nach Arbeitszeitverkürzung weiter auf der Agenda
Symbolbild für Angestellte bei Ärzten und Labors 28.01.2019

Durchbruch bei KV Verhandlungen für Angestellte bei Ärzten in Kärnten!

+8% KV Gehälter, erstmalige IST-Erhöhung ab 1.1.2019
Symbolbild für Angestellte bei Ärzten und Labors 14.01.2019

Richtungsweisender Kollektivvertragsabschluss für die Wiener Arztangestellten 2019

+6% auf die Mindestgehälter, +3% IST-Erhöhung, volle Anrechnung der Karenzzeiten
Symbolbild für Angestellte bei Ärzten und Labors 11.01.2019

Neuer Kollektivvertrag für Angestellte bei ÄrztInnen in NÖ ab 1.1.2019

3,3% IST-Erhöhung, je 12 Monate Karenzzeitenanrechnung, 12 Stunden Weiterbildung/Jahr

Broschüre: Der Betriebsrat bringt allen was

Ist es ideologieverdächtig, wenn ÖGB, Gewerkschaften, Arbeiterkammer und BetriebsrätInnen an einem Gemeinschaftsprojekt über die Wichtigkeit eines Betriebsrates im Unternehmen schreiben? Ja, das ist es!
„Was keinesfalls passieren darf ist, dass fehlende Gelder über stagnierende Löhne und Gehälter der Beschäftigten oder schlechtere Arbeitsbedingungen hereingebracht werden.“, so der Vorsitzende der GPA-djp, Wolfgang Katzian.

Gute Pflege für alle braucht attraktive Arbeitsbedingungen

SWÖ sowie die Gewerkschaften vida und GPA-djp legen Vorschläge für Weichenstellungen für hochwertige Pflege der Zukunft auf den Tisch

Plus 2,5 % mehr Lohn und Gehalt für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft (SWÖ)

​​Früher mehr Urlaub, Verbesserungen für Lehrlinge und Pflegeberufe
Die Gewerkschaften fordern die 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich im Kollektivvertrag zu verankern.

Unterschriften für die 35 Stunden-Woche!

Unterstütze unsere Forderung nach einer Arbeitszeitverkürzung!

Weiterempfehlen