Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Durchbruch bei KV Verhandlungen für Angestellte bei Ärzten in Kärnten!

+8% KV Gehälter, erstmalige IST-Erhöhung ab 1.1.2019

Mindestgehälter
Nach 2 Jahren schwieriger Verhandlungen, einer Umfrage unter den Kärntner Arztangestellten und gezielter Pressearbeit, ist es uns gelungen einen KV Abschluss zu erzielen, der nicht nur die kollektivvertraglichen Mindestgehälter und die Gefahrenzulage um + 8% anhebt, sondern auch erstmals sicherstellt, dass alle Kolleg/innen eine Erhöhung bekommen.


IST-Gehälter
Wir konnten den Verhandlungspartner endlich davon überzeugen, dass auch Kolleg/innen mit einem überkollektivvertraglichen Gehalt eine Erhöhung verdienen. Um +2,1% sind diese Gehälter also auf jeden Fall zu erhöhen. Dazu kommt noch die 8% Erhöhung der Gefahrenzulage. Es gibt also für alle Kolleg/innen gesichert einen Reallohnzuwachs.


€ 1500 Mindestgehalt
Durch die starke Anhebung der Mindestgehälter erreichen wir nun ein Mindestgehalt von € 1.500,- für Ordinationsassistent/innen in Ausbildung (inklusive Gefahrenzulage). Dies ist ein wichtiger Schritt am Weg zu einem besseren Schema.

Erfolge wie diese sind möglich, weil uns Mitglieder den Rücken stärken. Nutzen Sie jetzt den Anlass und werden Sie Mitglied oder werben Sie ein Mitglied. Die nächsten Verhandlungen beginnen im Herbst 2019.


Hier geht’s zur Mitgliedsanmeldung

 

 

 

 

Artikel weiterempfehlen