Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Kollektivvertrag für Rettungs- und Sanitätsberufe (BARS) erfolgreich abgeschlossen

Einkommensplus + Corona-Prämie für Beschäftigte erreicht
Die Gewerkschaften vida und GPA-djp haben einen Kollektivvertragsabschluss mit der Berufsvereinigung von ArbeitgeberInnen in Rettungs- und zugehörigen Sanitätsberufen (BARS) erreicht:

• Für das Bundesland Wien konnte eine Lohn- und Gehaltserhöhung rückwirkend mit 1.2.2020 von 2,7% erreicht werden. Auch alle tätigkeitsbezogenen Zulagen und Zuschläge werden rückwirkend erhöht.
• Alle anderen Bundesländer werden mit 1.1.2020 entsprechend der jeweiligen Landeskoppelung erhöht.

Corona-Prämie gefordert
Ebenso erreichten die Gewerkschaft und die BetriebsrätInnen auch für die Beschäftigten im direkten Kunden- bzw Patientenkontakt eine Gefahrenzulage aufgrund der Corona-Pandemie in der Höhe von € 500.- für den Zeitraum vom 16.3- 30.6.2020.

Gemeinsam stark!
Wichtigste Voraussetzung für erfolgreiche Verhandlungen sind unsere Mitglieder, die uns den Rücken stärken. Hilf auch du mit!

 

 

Artikel weiterempfehlen

Fremdsprachige Inhalte: CS | EN | FR | HR | HU | IT | PL | SK | TR
© 2014 | Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier. Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz