Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
#Erwachsenenbildung ist mehr! Aktionsfoto der BABE-Beschäftigten
#Erwachsenenbildung ist mehr! Aktionsfoto der BABE-Beschäftigten

#Erwachsenenbildung ist mehr!

Erwachsenenbildung ist wichtig und existenzsichernd für die gesamte Gesellschaft

Erwachsenenbildung: ein immer öfter gelesenes Schlagwort, doch was steckt dahinter? Die Erwachsenenbildung in Österreich besteht aus einer Vielfalt von Bildungseinrichtungen mit unterschiedlichen Zielsetzungen und Bildungsangeboten. Das Bildungsspektrum reicht von allgemeinbildenden Angeboten, der Basisbildung und Nachholung von Bildungsabschlüssen im Zweiten Bildungsweg, berufsbildenden Angeboten über Managementkurse und Lehrgänge zur Persönlichkeitsbildung bis hin zu Hochschullehrgängen und universitärer Bildung.

Ziel ist es dabei auch, Jugendlichen und Erwachsenen nach Beendigung der schulischen Ausbildungsphase den Erwerb grundlegender Kompetenzen und Bildungsabschlüsse unentgeltlich zu ermöglichen. Die Lernenden profitieren von kostenfreien Bildungsangeboten und qualitativ hochwertigen, lebensphasenadäquaten und bedürfnisorientierten Angeboten von professionellen Bildungsträgern.

Dieses System wird durch massive Kürzungen der aktuellen türkis-blauen Bundesregierung ausgehöhlt, betroffen sind vor allem Langzeitarbeitslose, Ältere, Frauen, MigrantInnen und junge Menschen, aber auch tausende Beschäftigte im der Erwachsenenbildung.

Das wollen wir so nicht hinnehmen. Das können wir so nicht hinnehmen. Wenn wir Menschen Chancen nehmen, nehmen wir ihnen Perspektiven. Wir schwächen damit die Ärmsten und stärken Konflikte. Wir sagen: Erwachsenenbildung ist mehr!

„Bildung von Jugendlichen und Erwachsenen ist eines der kostbarsten Güter unserer Gesellschaft und muss auch denjenigen ermöglicht werden, die dabei mehr Unterstützung und Begleitung benötigen! Bildung ist ein Menschenrecht!“ Lesen Sie die Statements von den vielen Beschäftigten in der Erwachsenenbildung und Sie werden sehen: Erwachsenenbildung ist mehr!


Bildung ist ein Menschenrecht! Meine Arbeit ist wichtig, denn es soll allen Menschen möglich sein, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und sich aktiv am gesellschaftlichen Diskurs zu beteiligen. Dazu braucht es Lese- und Schreibkenntnisse.

Hanna Reisinger-Friedrich | 18.05.2018

"Bildung ist die wichtigste Investition in den Menschen." (Franz Cornelsen) Wer im (Erwachsenen-) Bildungsbereich kürzt, agiert kurzsichtig und vernichtet Perspektiven & Chancen und sorgt somit in vielfacher Hinsicht dafür, dass eine Gesellschaft verarmt.

Thomas Hochwarter | 18.05.2018

Wir glauben daran, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat. So soll es auch bleiben. Wenn eine Person mit 25 eine berufliche Umorientierung möchte und dazu wieder die Schule oder eine überbetriebliche Lehre besuchen muss, dann sollte das ermöglicht werden und die Person bestmöglich unterstützt werden. Kürzungen in der Erwachsenenbildung sind tragisch und bestärken in den meisten Fällen nur weiterhin das Gefälle zwischen Arm und Reich. Geben wir den Menschen die Chance auch mit späteren Jahren eine Ausbildung oder ein Schulabschluss nachzuholen. Geben wir ihnen die Möglichkeit sich entwickeln und bilden zu können.

Rumeysa Dür | 18.05.2018


Mit Ihrer Unterschrift können Sie die KollegInnen stärken - wir brauchen Sie!

Jetzt hier unterzeichnen!
 

Artikel weiterempfehlen