Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Kollektivvertrag für die Notariatsangestellte Salzburg 2017

+ 15% Gehaltserhöhung und erweiterte Anrechnung von Karenzzeiten

Bei einer sachlich und konstruktiv geführten Verhandlung konnte das Verhandlungsteam der GPA-djp eine starke Anhebung der KV Gehälter erreichen und legt damit die Marschrichtung für alle übrigen Bundesländer fest.

In der ersten regulären Verwendungsgruppe wurde ein Mindestgehalt von € 1.535,83 erreicht.
Ebenfalls beispielgebend ist der Vorstoß im Bereich der Anrechnung von Karenzzeiten.
Hier gab es eine Zustimmung der Notariatskammer Salzburg zu folgendem Passus:
§ 14 a Anrechnung der Karenz im Sinne des MSchG bzw. VKG

Karenzzeiten werden in einem Höchstausmaß von 22 Monaten für alle dienstzeitabhängigen Ansprüche inklusive der Vorrückungen zur Gänze angerechnet.

Dieser Erfolg war möglich weil Gewerkschaftsmitglieder uns den Rücken gestärkt haben.


Sollten Sie noch kein Mitglied sein dann nehmen Sie diesen Abschluss zum Anlass und treten Sie jetzt bei.

Artikel weiterempfehlen