Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Erfolgreicher KV-Abschluss für Rechtsanwaltsangestellte in Tirol 2014

Erhöhung der KV-Gehälter um 2,65 %
  • Erhöhung der KV-Gehälter um 2,65 %
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 3 %
  • Klarstellung bei § 5 Überstunden Absatz 6: Soweit die Entlohnung überkollektivvertraglich erfolgt, gilt die Arbeitszeitüberschreitung bis zu 15 Minuten der täglichen Arbeitszeit als pauschal abgegolten (z.B. für Postgehzeiten), bei Teilzeitbeschäftigten werden die 15 Minuten der vereinbarten Arbeitszeit entsprechend aliquotiert (z.B. 20 Wochenstunden = 7,5 Minuten, etc.).
  • Ergänzung bei § 7 Freizeit bei nachgewiesener Dienstverhinderung: "Der Eheschließung sind seit 1. Februar 2011 eingetragene Partnerschaften nach dem Eingetragenen Partnerschaften-Gesetz (EPG) gleichgestellt".
  • § 10 Entgelt - (nach Absatz mit der Teilzeitbeschäftigung): "Bei einer Umstufung von Angestellten von einer Berufsgruppe in die nächst höhere Berufsgruppe erfolgt dies unter Beibehaltung der Berufsgruppenjahre".
  • § 19 Schlichtungsordnung: Punkt 4: Schriftsätze sind bis spätestens 1 Woche vor Schlichtungstermin einzubringen. Punkt 6 - Ende der Schlichtung: "wenn bei der Verlegung des Schlichtungstermins eine Partei nicht damit einverstanden ist, endet die Schlichtung automatisch."
  • Inkrafttreten des Kollektivvertrages: 1. März 2014


Damit ist es gelungen wieder rahmenrechtliche Verbesserungen für Teilzeitbeschäftigte und bei Umstufung von Angestellten, sowie Klarstellungen in der Schlichtungsordnung zu erreichen.

Für Angestellte mit der Lehrabschlussprüfung zur Rechtskanzleiassistentin haben wir einen Mindestgehalt von €  1.361,-- erreicht.

 

Artikel weiterempfehlen