Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

KV-Abschluss für die Angestellten der Fahrschulen 2020

Der aktuelle Kollektivvertrag steht zum Downloaden zur Verfügung.
Für die Angestellten und Lehrlinge bei Fahrschulen konnten wir folgenden Abschluss erzielen:
  • + 40,-- Euro für Fahrlehrer und Fahrschullehrer, ergibt eine Erhöhung von 1,52% bis 1,78%.
  • + 40,-- Euro für Büroangestellte, ergibt eine Erhöhung von 1, 58% bis 2,23%.
  • IST Erhöhung von 1,75%.
  • Einmalzahlung von 120,-- Euro mit dem Septembergehalt für alle, die am 1.7.2020 mind. 3 Monate beschäftigt waren.
  • Lehrlinge erhalten im 
    1. Lehrjahr monatlich 20,-- Euro mehr sowie eine Einmalzahlung von 60,-- Euro
    2. Lehrjahr monatlich 25,-- Euro mehr sowie eine Einmalzahlung von 75,-- Euro
    3. Lehrjahr monatlich 30,-- Euro mehr sowie eine Einmalzahlung von 90,-- Euro
    Das ist ein durchschnittliches Plus von 2,4%.
  • Die Erhöhung der Zulagen und Taggelder werden wir bei den Kollektivvertragsverhandlungen im nächsten Jahr besprechen. Aufgrund der wirtschaftlich sehr angespannten Situation haben wir uns auf diese Vorgehensweise geeinigt.
  • Die Karenzzeitenanrechnung wird auf die gesetzlichen Bestimmungen angepasst.
Der Kollektivvertrag tritt mit 1.4.2020 in Kraft. Die Befristung des Kollektivvertrages auf 12 Monate wird gestrichen. Somit können wir für die Zukunft einen dauerhaft gültigen Kollektivvertrag sicherstellen.
 
Der Gehaltsabschluss tritt mit 1.7.2020 in Kraft.
 
Basis für die Verhandlungen war die Inflationsrate von 2019 mit 1,5%. Mit diesem Abschluss erhalten wir das Gehaltsniveau für alle und verbessern die Einkommenssituation der unteren Einkommensgruppen. Gerade jetzt ist das ein wichtiges Signal. Vor allem die Wertschätzung der, überwiegend weiblichen, Büroangestellten kommt deutlich heraus.
 
Der Kollektivvertrag steht zum Downloaden zur Verfügung.

Artikel weiterempfehlen