Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Erfolgreicher KV-Abschluss für die Ang. der Bekleidungsindustrie & Industr. Wäschereien 2017

+ 2,0 % Erhöhung der KV-Mindestlöhne/-gehälter

Bei der heute stattgefundenen Kollektivvertragsverhandlung für die Beschäftigten in der Bekleidungsindustrie/Industrielle Wäschereien konnte nachstehender Abschluss erzielt werden:
 
 
Lohn- und gehaltrechtliche Verbesserungen:
 
+ 2,0 % Erhöhung der KV-Mindestlöhne/-gehälter
 
+ 1,8 %
Erhöhung der Ist-Löhne/Gehälter, jedenfalls aber ein Mindestbetrag von € 27,50
>> Alle tatsächlich bezahlten Löhne/Gehälter sind somit um mindestens € 27,50 zu erhöhen!
 
Der Mindestbetrag von € 27,50 bedeutet + 2,26 % für die untersten Einkommen.
 
+ 75,00 Euro Einmalzahlung
 
+ 2,0 % Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen
 
Der neue KV-Mindestlohn beträgt € 1.240,09.
 
 
 
Rahmenrechtliche Verbesserungen:
 
Gilt nur für Wäschereien:
Verlängerung der KV-Regelung gemäß § 12a ARG Feiertagsarbeit bis 30.06.2018
 
 
Geltungsbeginn:          01. September 2017
Laufzeit:                        bis 30. Juni 2018
 

Artikel weiterempfehlen