Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

KV-Abschluss Lagerhausgenossenschaften Salzburg, gültig ab 01.02.2019

Die KV-Gehälter werden um durchschnittlich 2,7% erhöht

In der zweiten KV-Verhandlungsrunde konnte für die Angestellten der Raiffeisen Lagerhäuser Salzburg folgender Abschluss erzielt werden:

  1. Die KV-Gehälter werden um durchschnittlich 2,7% erhöht (2,65%, mindestens € 50,-). Die unteren Gehälter werden um 3,16% angehoben, das Einstiegsgehalt beträgt € 1.648,47.
  2. Erhöhung des Fixums von Provisionären um 6% (jetzt € 780,-).
  3. Zum 31. Jänner 2019 bestehende Überzahlungen bleiben in ihrer Höhe aufrecht.
  4. Die Lehrlingsentschädigungen werden überdurchschnittlich angehoben und betragen nun im 1. LJ € 665,- (+8,13%), im 2. LJ € 840,- (+11,26%), im 3. LJ € 1.125 (+3,4%) und im 4. LJ € 1.175,- (+5,86%).
  5. Anrechnung von Kinderkarenzzeiten von insg. höchstens 24 Monaten und Hospizkarenz auf alle dienstzeitabhängigen Ansprüche.
  6. Verbesserungen in der Betriebspensionskassen-Regelung.
  7. Geltungsbeginn ist der 01. Feb. 2019.

 

Artikel weiterempfehlen