Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

KV-Abschluss für die Futtermittelindustrie 2019

Erhöhung der Mindestgrundgehälter um 2,80%

Am 31.08.2019 konnten die Kollektivvertragsverhandlungen für die Futtermittelindustrie abgeschlossen werden.

Die kollektivvertraglichen Mindestgehälter werden um 2,8% erhöht. Bei den IST-Gehälter bleibt die Überzahlung zum Mindestgrundgehalt aufrecht.

Bei einer Inflationsrate von derzeit durchschnittlich 1,9% bedeutet dieser Abschluss einen Reallohnzuwachs von 0,9%.

Die Lehrlingsentschädigungen und die Aufwandsentschädigungen sowie rahmenrechtliche Änderungen werden in der Globalrunde verhandelt.

Bei den heurigen Verhandlungen wurde abermals der Anspruch auf die Freizeitoption vereinbart.
Dies bedeutet, dass die IST-Erhöhung in Freizeit umgewandelt werden kann. Dafür muss mit dem Arbeitgeber ein Einvernehmen hergestellt werden.

Im Anhang befindet sich die Gehaltsordnung sowie die Tabelle für die IST-Gehälter.

Artikel weiterempfehlen

Fremdsprachige Inhalte: CS | EN | FR | HR | HU | IT | PL | SK | TR
© 2014 | Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier. Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz