Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Erfolgreicher KV-Abschluss 2019 für ArbeitnehmerInnen im PPV-Gewerbe

Plus 2,9% KV-Erhöhung, plus 2,75% Ist-Erhöhung, plus 3,1% KV-Erhöhung für die untersten Einkommen

Am 21. März 2019 einigten sich die Vertreter der Bundesinnung der Kunsthandwerke, Berufszweig der gewerblichen Buchbinder, Kartonagewaren- und Etuierzeuger Österreichs und die Vertreter der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) in der zweiten Verhandlungsrunde auf eine Erhöhung der Löhne und Lehrlingsentschädigungen für die rund 1.500 Beschäftigten in der Branche.

Der Abschluss im Detail:

• Erhöhung der KV-Löhne um 2,9%
 
• Erhöhung der KV-Löhne bei den untersten Einkommen um 3,1%
 
• Erhöhung der Ist-Löhne um 2,75%
 
• Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 2,9%
 
• Erhöhung des Nachtschichtzuschlages um 2,9%

Anrechnung der Karenz im Sinne des MSchG bzw. VKG von 12 Monaten bis zu einem Gesamtausmaß von 24 Monaten erhöht.
 
Die Wirksamkeit der neuen Lohntabellen tritt mit 1. April 2019 in Kraft.
Die Laufzeit der Vereinbarungen beträgt 12 Monate.

Eingeloggte Mitglieder können die neuen Lohntafeln in Kürze downloaden.

 

 

Artikel weiterempfehlen

Fremdsprachige Inhalte: CS | EN | FR | HR | HU | IT | PL | SK | TR
© 2014 | Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier. Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz