Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Mitglieder sehen mehr!

Geben Sie Ihren Usernamen und das von Ihnen gewählte Passwort ein und klicken Sie auf "Anmelden".

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie die Erstanmeldung auf unserer Website selbst durchführen - Jetzt registrieren.

Lohn- und Gehaltsverhandlung in der PROPAK-Industrie auch in der vierten Verhandlungsrunde noch ohne Ergebnis

Am Beginn der Verhandlung übergab die Verhandlungskurie der Gewerkschaft eine Resolution, welche bei der BetriebsrätInnenkonferenz am 12. Februar 2019 in Leonding von mehr als 70 BetriebsrätInnen der PROPAK-Industrie einstimmig befürwortet wurde.

In dieser Resolution wurde beschlossen, dass für den Fall, dass die Arbeitgeber bei der nächsten Verhandlungsrunde am 13. Februar 2019 weiterhin keine akzeptablen Angebote vorlegen, Betriebsversammlungen in den Betrieben abgehalten werden.

Auch das bereits 6. Angebot der Arbeitgeber widerspiegelt weder die Mengen- und Wertzuwächse die in der PROPAK-Industrie erzielt werden konnten. Auch entspricht es weder im Entgeltbereich noch im Bereich des Rahmenrechtes den Kollektivvertragsabschlüssen in vergleichbaren Industriebereichen.

Bei den Betriebsversammlungen die ab 25. Februar in den Betrieben der PROPAK-Industrie stattfinden, werden die ArbeitnehmerInnen einerseits über den bisherigen Verlauf der Verhandlungen informiert und auch über die weiteren Vorgangsweisen und gewerkschaftliche Maßnahmen beraten.

Die nächste Verhandlungsrunde findet am 1. März 2019 statt.

Eingeloggte Mitglieder können die KV-Info 4 downloaden.

 

Artikel weiterempfehlen