Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Metallbereich / NE-Metallindustrie / Vorabinfo

KV-Verhandlungen NE-Metallindustrie 2020


Angestellte
Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
ACHTUNG: Der folgende Abschluss gilt ausschließlich für den Fachverband der NE-Metallindustrie.


Protokoll zum Gehaltsabschluss
Zwischen dem Fachverband NE- Metallindustrie und der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier wird nachstehende Vereinbarung abgeschlossen:
1.  Erhöhung der
kollektivvertraglichen Mindestgehälter
ab 1.11.2020 (Beilage 1a) um 1,45%.
2.  Erhöhung der
Ist-Gehälter
ab 1.11.2020 um 1,45%.
3.  Die
Lehrlingsentschädigung
wird ab 1.11.2020 wie folgt festgesetzt (Erhöhung um 1,45%):
Tabelle I Tabelle II
1. Lehrjahr € 749,49 € 967,83
2. Lehrjahr € 959,01 € 1.253,97
3. Lehrjahr € 1.254,67 € 1.526,48
4. Lehrjahr*) € 1.656,75 € 1.750,37
4.  Die Aufwandsentschädigungen betragen ab 1.11.2020 (Beilage 1b):
Taggeld Nachtgeld volle Reiseaufwands-
entschädigung
(Tag- und Nachtgeld)
mindestens
€ 57,41 € 34,06 € 91,47
5.  Erhöhung der
kollektivvertraglichen Zulagen mit Ausnahme der Nachtarbeitszulage und Schichtzulage für die dritte Schicht
um 1,45% und die Aufwandsentschädigungen um durchschnittlich 1,45% ab 1.11.2020 (Beilage 1). Die
innerbetrieblichen Zulagen
werden, sofern sie im Kollektivvertrag namentlich genannt werden, um 1,45% ab 1.11.2020 erhöht.
Die Kollektivvertragliche Nachtarbeitszulage sowie die Schichtzulage für die 3. Schicht werden wie folgt erhöht:
  • Ab 1.11.2020 auf € 2,384
  • Ab 1.11.2021 auf € 2,524
6.  Unternehmen, für die es wirtschaftlich vertretbar ist, wird empfohlen, eine einmalige Corona-Prämie gemäß § 124b Ziffer 350 lit. a EStG i.V.m. § 49 Abs 3 Ziffer 30 ASVG in der Höhe von € 150,00 für ihren besonderen Einsatz und die Arbeitsbelastung während der Covid-19-Pandemie auszubezahlen.
6.  Regelung zum Rahmenrecht
In § 4 Abs 4b lit h) sowie in Abs. 5 werden jeweils die Zahlen „120“ durch die Zahlen „180“, befristet bis 31.12.2023, ersetzt.
8.  Geltungsbeginn:
1.11.2020
Wien, am 24.9.2020
*) gilt für Lehrlinge in Lehrberufen, in denen eine mehr als dreijährige Lehrzeit in den geltenden Ausbildungsvorschriften vorgesehen ist.


Mindestgehaltstabelle ab 1.11.2020
in €

für den Fachverband NE-Metallindustrie

Grundstufe nach 2 Jahren nach 4 Jahren nach 6 Jahren nach 9 Jahren nach 12 Jahren Vorrückungswerte
2, 4 J 6, 9, 12 J
A 2.029,00 2.067,49 2.105,98 38,49
B 2.029,00 2.067,77 2.106,54 2.125,92 2.145,30 2.164,68 38,77 19,38
C 2.131,51 2.172,92 2.214,33 2.235,05 2.255,77 2.276,49 41,41 20,72
D 2.328,44 2.380,50 2.432,56 2.458,61 2.484,66 2.510,71 52,06 26,05
E 2.682,54 2.742,59 2.802,64 2.832,64 2.862,64 2.892,64 60,05 30,00
F 3.003,80 3.091,55 3.179,30 3.223,18 3.267,06 3.310,94 87,75 43,88
G 3.439,42 3.573,53 3.707,64 3.774,70 3.841,76 3.908,82 134,11 67,06
H 3.765,45 3.912,27 4.059,09 4.132,47 4.205,85 4.279,23 146,82 73,38
I 4.584,66 4.763,40 4.942,14 5.031,50 5.120,86 5.210,22 178,74 89,36
I (M III-5%) 4.355,43 4.525,24 4.695,05 4.779,95 4.864,85 4.949,75 169,81 84,90
J 5.033,51 5.229,95 5.426,39 5.524,59 5.622,79 5.720,99 196,44 98,20
Grundstufe
nach 2 J
nach 4 J
nach 6 J
nach 9 J
2 J
4, 6, 9 J
K 6.654,42 6.914,12 7.043,95 7.173,78 7.303,61 259,70 129,83


Lehrlingsentschädigungen NE-Metallindustrie
gültig ab 1. November 2020

Die Lehrlingsentschädigung wird wie folgt festgesetzt (Erhöhung um 1,45 %)
Tabelle I Tabelle II
1. Lehrjahr € 749,49 € 967,83
2. Lehrjahr € 959,01 € 1.253,97
3. Lehrjahr € 1.254,67 € 1.526,48
4. Lehrjahr*) € 1.656,75 € 1.750,37
*) gilt für Lehrlinge in Lehrberufen, in denen eine mehr als dreijährige Lehrzeit in den geltenden Ausbildungsvorschriften vorgesehen ist.


Aufwandsentschädigungen
NE-Metallindustrie

gültig ab 1. November 2020
Reiseaufwandsentschädigung
Angestellte der Beschäftigungsgruppe Taggeld Nachtgeld volle Reiseaufwandsentschädigung
(Tag- und Nachtgeld)
mindestens
In allen Beschäftigungsgruppen € 57,41 € 34,06 € 91,47
Messegeld
Das Messegeld beträgt pro Kalendertag € 27,14.
Trennungskostenentschädigung
beträgt mindestens € 24,64:
Ortsmontagen
für den Bereich Fachverband Maschinen- und Stahlbauindustrie Österreichs:
Untergruppe "Dampfkessel- und Apparatebau" und "Stahl- und Schiffsbau"
mindestens
unbekümmert um die Zeit € 8,04
bei längerer Abwesenheit als 5 Stunden € 19,42
Zulage für die zweite Schicht gem. § 5a RKV
€ 0,502
Zulage für die dritte Schicht gem. § 6 RKV
€ 2,384

Weiterempfehlen