Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Rechte und Pflichten

Unter diesem Punkt sind in den meisten Fällen die allgemeinen Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer festgeschrieben. Dies erfolgt zumeist in Ergänzung bestehender gesetzlicher Bestimmungen und unter Berücksichtigung branchenspezifischer Gegebenheiten. 

Aufnahme, Einstellung 
Hier werden verbindliche Spielregeln festgelegt, wie bei der Einstellung eines/einer ArbeitnehmerIn vorgegangen werden soll. Insbesondere die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates bei der Einstellung, eventuelle Aufnahmeverfahren und die Ausstellung von Unterlagen betreffend das Dienstverhältnis werden hier geregelt. 

Probezeit 
In einigen Kollektivverträgen werden ergänzend zu den rechtlichen Bestimmungen spezifische Rechte und Pflichten betreffend die Probezeit festgelegt. So zum Beispiel Fristen für die Mitteilung, wenn das Dienstverhältnis nicht fortgesetzt werden soll. Das Gesetz regelt solche Fragen nicht. 

Arbeitskleidung 
In einigen Branchen spielt zB die Frage der Arbeitskleidung, deren Reinigung und Bezahlung eine gewisse Rolle. Daher wird in den betreffenden Kollektivverträgen diese Frage geregelt bzw. wird die nähere Regelung der Betriebsvereinbarung übertragen. 

ArbeitnehmerInnenschutz
In einigen Branchen spielt aufgrund der Produktions- und Arbeitsweise der ArbeitnehmerInnenschutz eine große Rolle. Daher werden in Ergänzung zu den bestehenden gesetzlichen Bestimmungen noch besondere, branchenspezifische Regelungen vereinbart. 

Artikel weiterempfehlen