Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Gleichstellung in Kollektivverträgen

Ergebnisse unseres Projektes "BAGS-KV Gendern"

Die GPA-djp ist seit jeher bestrebt, die Kollektivverträge, die wir verhandeln, auf geschlechtsspezifische Einkommensunterschiede sowie mittelbare Diskriminierungen und sonstige frauenspezifische Benachteiligungen zu untersuchen. Mit dem Wissen, dass der Kollektivvertrag als rechtsgestaltendes Instrument aktiv die Lohngleichheit fördern kann, haben der Geschäftsbereich Interessensvertretung und die Bundesfrauenabteilung der GPA-djp im Arbeitsprogramm 2007 beschlossen, gemeinsam einen Kollektivvertrag musterhaft zu gendern. Nachdem der BAGS-KV auf mindestens 80.000 Beschäftigte Anwendung findet und ca. 80 % der Beschäftigten Frauen sind, haben wir diesen Kollektivvertrag ausgewählt und jeden Paragrafen auf seine Auswirkungen auf Männer und Frauen hin untersucht.

Die Ergebnisse unserer Überprüfung können Sie der nachstehenden Broschüre "Gendern von Kollektivverträgen" nachlesen.

Sollten Sie noch Fragen zu dieser Thematik haben, dann kontaktieren Sie uns bitte unter 050301 21432 oder schicken Sie uns einfach ein Mail an folgende Adresse: frauen@gpa-djp.at.

Artikel weiterempfehlen