Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
Symbolbild Statue von Justizia

Fragen und Antworten zu Lohn – und Sozialdumping

In den Medien überschlagen sich derzeit die Meldungen, was alles aufgrund des Gesetzes zur Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping ab 1.1.2017 verboten ist, und welche Auswirkungen zu befürchten sind.

Die gesetzlichen Regelungen zur Lohn- und Sozialdumpingbekämpfung sind nicht neu. Viele Bestimmungen fanden sich bereits im Arbeitsvertragsrechtsanpassungsgesetz und im Arbeitskräfteüberlassungsgesetz.

Neu ist, dass mit 1.1.2017 die gesamten Bestimmungen in ein Gesetz, das LSD-BG (Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz), zusammengefasst wurden und einiges verbessert wurde.

Zur leichteren Lesbarkeit haben wir allgemeine Fragen zum Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz zusammengestellt. In den einzelnen Antworten finden sich Hinweise auf Neuerungen. (Für den eiligen Leser gibt es am Textende eine Zusammenfassung) Diese Zusammenstellung kann nur einen Überblick bieten, für nähere Fragen stehen die ExpertInnen in den Regionen zur Verfügung.

Artikel weiterempfehlen