Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Datenschutzerklärung
GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

All-In-Vereinbarungen

Wird bei Begründung Ihres Arbeitsverhältnisses vereinbart, dass mit einem bestimmten, auszubezahlenden "Gehalt" sämtliche Mehrleistungen (zB Mehrstunden, Überstunden, etc) abgegolten sind, ist größte Vorsicht geboten.

Wir empfehlen Ihnen dringend, sich - ehe Sie eine solche Vereinbarung unterfertigen - in der GPA-djp beraten zu lassen. So genannte All-In-Vereinbarungen sind insbesondere wegen der zumeist mangelnden Transparenz problematisch. Für den Fall, dass Sie mit einer solchen Vereinbarung unter das kollektivvertragliche Mindestentgelt fallen, sind solche Vereinbarungen sogar rechtsunwirksam.

Selbstverständlich sind geleistete Mehr- und Überstunden, welche durch ein vereinbartes All-In-"Gehalt" nicht mehr gedeckt sind, ungeachtet der Vereinbarung gesondert abzugelten.

Artikel weiterempfehlen