Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Wir machen den Kollektivvertrag mobil

Viele ArbeitnehmerInnen sind in Österreich überwiegend außerhalb ihres Betriebes tätig, im Außendienst, in den mobilen Diensten, auf regelmäßigen Dienstreisen, Entsendungen, Montagen, Messeeinsätzen usw. Je nach Branche zwischen 10 und 50% aller ArbeitnehmerInnen haben nur teilweise einen betrieblichen Arbeitsplatz.

Arbeit im Außen- und Mobildienst ist dennoch in den Kollektivverträgen noch immer nicht entsprechend gewichtet. Eine systematische Auflistung der außerhalb des Betriebes erforderlichen Kompetenzen fehlt ebenso weitgehend wie die Angabe spezieller Außendienstberufe. Rechte sind hauptsächlich in Regelungen zu Dienstreisen, Messegeldern, Kilometergeld usw. verankert.

Die in dieser Informationsbroschüre erarbeiteten Anregungen sollen als Orientierung für die Wirtschaftsbereiche und die Kollektivvertragsdebatten gedacht. Wir hoffen damit einen Austausch an Ideen und Orientierung über die Grenzen von Betrieben und Branchen hinweg im Interesse der außerhalb der Betriebe Arbeitenden zu bewirken, und bieten work@external als Netzwerk dieser Debatte an.

Für die Bestellung einer Printversion, wende Dich bitte an interesse@gpa-djp.at
Den Download für diese Broschüre findest du unter diesem Artikel.

Artikel weiterempfehlen