Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Datenschutzerklärung
GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Seminar zum Thema Vielfalt: Bereicherung und Herausforderung im Betrieb

Bereits zum zweiten Mal konnte die GPA-djp gemeinsam mit ZARA (Verein für Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit) erfolgreich das Seminar zum Thema Vielfalt im Betrieb und antidiskriminatorische Betriebsvereinbarungen abhalten.
Das Seminar wir pro Halbjahr einmal angeboten. Anmeldungen, sobald es wieder neue Termine gibt hier möglich.


Seminarinhalt:
Betriebe sind lebendige Orte, an denen Menschen mit ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden  zusammenkommen, um ihre Qualifikationen einzubringen und um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
Gemeinsamkeiten geben Sicherheit und erleichtern Abläufe, Unterschiede bringen neue Perspektiven, Innovation, aber auch Herausforderungen, die nicht immer förderlich scheinen und als Folge auch zu Diskriminierung führen, auch ohne dies zu beabsichtigen. Sich diesen Folgen zu stellen ist eine Anforderung an BetriebsrätInnen und gleichzeitig eine Konfrontation mit Dynamiken innerhalb der Belegschaft, die nicht immer leicht zu überblicken sind.

In unserem Workshop geht es darum, sich mit den Tücken dieser Dynamiken auseinanderzusetzen, um in der Situation besser damit umgehen zu können. D.h. auch sich mit seiner eigenen Identität und Bildern zu beschäftigen, um in der Konfrontation mit anderen und der Unterstützung der Belegschaft bei den Herausforderungen mit Vielfalt und Unterschieden gewappnet zu sein. Dabei sollen Strategien und Handlungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Hier geht es auch um kommunikative und rechtliche Möglichkeiten zur Verhinderung von Diskriminierungen im Betrieb. Es werden eine „antidiskriminatorische Betriebsvereinbarung“ und Vorteile von verantwortungsvollen Diversity Management vorgestellt und deren Anwendbarkeit in der eigenen betrieblichen Praxis diskutiert.

Seminarziele sind:
• diskutieren und erfahren der Bedeutung unterschiedlicher ethnischer, kultureller, sozialer Hintergründe im betrieblichen Alltag; 
• erkennen und verstehen der Auswirkungen von Diskriminierung und deren Relevanz für ArbeitnehmerInnen; 
• reflektieren des eigenen Umgangs mit Unterschieden und Erweiterung der Handlungskompetenz; 
• Beschäftigung mit einer antidiskriminatorischen Betriebsvereinbarung als konkreter Maßnahme zur Gestaltung des Umgangs mit Vielfalt und Diskriminierung im eigenen Betrieb; 
• diskutieren und entwickeln von Perspektiven für die bedeutende Stellung, die BetriebsrätInnen bei diesen Themen einnehmen können.

Artikel weiterempfehlen