Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
 

Sozialversicherung

Bürgermeister Michael Ludwig hat seine Unterstützung im Kampf gegen drohende Verschlechterungen im Gesundheitssystem zugesagt.

Aktionen der Gewerkschaft in allen Bundesländern

GPA-djp warnt vor negativen Auswirkungen auch auf Gemeinden

Herbstlohnrunde

Symbolbild für die KV-Verhandlungen in der Metallindustrie

KV-Metallindustrie: Arbeitgeber-Angebot mit 2,02 Prozent ist „eine Verhöhnung der ArbeitnehmerInnen“

Gewerkschaften verstärken Druck, Beschluss von Kampfmaßnahmen bei BetriebsrätInnen-Konferenzen am 25. Oktober

Equal Pay Day

Ilse Fetik, Frauenvorsitzende der GPA-djp

Equal Pay Day: Gewerkschaften erkämpfen Einkommensgerechtigkeit

KV-Mindestgehälter und Karenzanrechnung wirken

Internationales

Barbara Teiber, Geschäftsführende Vorsitzende

Teiber: Europäische Arbeitsbehörde in Wien ansiedeln!

GPA-djp Konzerneforum unter dem Motto: "Für ein Europa, das ArbeitnehmerInnen schützt!"

Gesundheit & Soziales

Pflege: GPA-djp fordert bundeseinheitliche hohe Qualitätsstandards

Pachler und Bödenauer: Menschen in den Mittelpunkt rücken!

Arbeitszeit

Barbara Teiber, gf. Vorsitzende der GPA-djp, spricht sich gegen das Arbeitszeitverschlechtungsgesetz aus.

Ausgleich für den 12-Stunden-Tag in allen Branchen gefordert

12 Stunden Protest vor der Industriellenvereinigung

Mitgliedermagazin

Außer Spesen nichts gewesen? - 10 Jahre Finanzkrise

Finanzkrise: Außer Spesen nichts gewesen?

Von den Lehren aus der Krise möchte kaum noch jemand etwas hören

Journalismus

Offener Brief der Journalistengewerkschaft in der GPA-djp an Bundeskanzler Kurz

Das Verhalten des Innenministers ist einer Demokratie nicht würdig und untragbar