GPA-djp - GPA-djp Aktionswoche zur Gehaltseinstufung topimage
GPA-djp
Logo der GPA-djp
Kampagnen und Aktionen
Finanzamtsbestätigung downloaden
Online Daten ändern
GPA-DJP Seminarangebot für Betriebsratsmitglieder
Plattformen für Menschen in flexibler Beschäftigung, für Fach- und Führungskräfte, Angestellte in sozialen Berufen, in IT-Berufen, in der Erwachsenenbildung, im Außendienst, für MigrantInnen und für Menschen in Verkaufs- und Beratungsberufen
Zur Homepage der GPA-djp Jugend
Zur GPA Wohnbauvereinigung
Logo
Kopf Bild Header

Richtig eingestuft. Von Anfang an!
GPA-djp Aktionswoche für mehr Einkommensgerechtigkeit

Testen Sie Ihr Wissen mit dem GPA-djp Quiz!

In Österreich gibt es klare Spielregeln für die Bezahlung. Kollektivverträge regeln die Mindestlöhne und Mindestgrundgehälter in fast allen Branchen. Je nach Tätigkeit, Qualifikation und Dauer des Dienstverhältnisses gibt es unterschiedliche Einstufungen.

Bei der Einstufung passieren allerdings immer wieder Fehler. Oft werden Vordienstzeiten gar nicht oder falsch angerechnet oder die Einstufung entspricht nicht der tatsächlichen Tätigkeit. Vor allem Frauen sind häufig von falschen Einstufungen betroffen. Unter anderem deshalb verdienen Frauen im Durchschnitt ein Drittel weniger als Männer. Mit der Aktionswoche vom 16. bis 20. April startet die GPA-djp eine Initiative, von Anfang an mehr Gerechtigkeit herzustellen.

Wieviel wissen Sie über die Gehaltseinstufung
Das Gewinnspiel ist nun abgeschlossen. Die GewinnerInnen der drei Wellness-Gutscheine werden in Kürze von uns verständigt. Mit dem GPA-djp Quiz können Sie weiterhin Ihr Wissen testen.

Zum GPA-djp-Quiz

Durch eine falsche Einstufung zu Beginn des Dienstverhältnisses entstehen Verluste, die sich innerhalb weniger Monate und Jahren zu riesigen Beträgen summieren. Ein Beispiel: eine Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialbereich (BAGS-KV) wird fälschlicherweise in der Verwendungsgruppe (VG) 2 statt in der VG 3 eingestuft.

Sie verliert damit monatlich EUR 75,40 brutto, in einem Jahr sind das bereits über Euro 1.000,-- brutto! Auch die prozentuelle jährliche Gehaltserhöhung wird vom zu niedrigen Gehalt berechnet, dadurch entstehen weitere Verluste.

Lassen Sie Ihre Einstufung überprüfen!
Die GPA-djp startet nun eine Aktionswoche, in der alle Beschäftigten prüfen können, ob sie korrekt eingestuft sind. Nutzen Sie Ihre Chance und lassen Sie Ihre Einstufung  bei einer kostenlosen Erstberatung durch Ihren Betriebsrat oder die GPA-djp überprüfen!

Ihre AnsprechpartnerInnen in der GPA-djp

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Suche
GO
Symbolbild Mitglied werden hier steht ein text
Videos der GPA-djp zu aktuellen Themen GPA-djp Videos Videos der GPA-djp zu aktuellen Themen

© 2005, Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier. Impressum