GPA-djp - GPA-djp begrüßt neuen Lehrberuf SteuerassistentIn topimage
GPA-djp
Logo der GPA-djp
Kampagnen und Aktionen
Finanzamtsbestätigung downloaden
Online Daten ändern
GPA-DJP Seminarangebot für Betriebsratsmitglieder
Plattformen für Menschen in flexibler Beschäftigung, für Fach- und Führungskräfte, Angestellte in sozialen Berufen, in IT-Berufen, in der Erwachsenenbildung, im Außendienst, für MigrantInnen und für Menschen in Verkaufs- und Beratungsberufen
Zur Homepage der GPA-djp Jugend
Zur GPA Wohnbauvereinigung
Logo
Kopf Bild Header

GPA-djp begrüßt neuen Lehrberuf SteuerassistentIn

Attraktive Lehrlingsentschädigung für Jugendliche vereinbart

Die Ausbildung des/der TreuhandassistentIn wird durch den neuen Lehrberuf des/der SteuerassistentIn ersetzt, darauf haben sich bereits im Vorfeld der  Kollektivvertragsverhandlungen die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) mit der Kammer der Wirtschaftstreuhänder (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer) geeinigt. Die bisher zwischen den Kollektivvertragspartnern vereinbarte Ausbildung läuft aus.

Ab Herbst 2011 starten daher Jugendliche, die eine Lehre bei einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Bilanzbuchhalter beginnen, gleich mit dem neuen Lehrberuf.  "Das ermöglicht den Betroffenen eine geregelte Ausbildung im Rahmen des bewährten Berufsausbildungsgesetzes, die ihnen neben einer qualitativ hochwertigen Ausbildung auch volle Rechtssicherheit betreffend ihrer Ansprüche garantiert", erklärt GPA-djp-Bundesjugendsekretär Helmut Gotthartsleitner. Alle bisherigen AbsolventInnen der Ausbildung zum/zur TreuhandassistentIn bekommen die Möglichkeit, einen öffentlich anerkannten Abschluss als SteuerassistentIn nachzuholen.

Im Rahmen der nunmehr abgeschlossenen Kollektivvertragsverhandlungen wurden die Lehrlingsentschädigungen neu geregelt und um 25,- Euro pro Monat angehoben, was einer Steigerung von bis zu 4,7 Prozent entspricht. "Diese Erhöhung bedeutet einen noch stärkeren Anreiz für die neue Lehrausbildung. Wir hoffen mit dieser Initiative eine gute Basis dafür gelegt zu haben, dass viele Arbeitgeber neue Lehrstellen anbieten und dass sich viele Jugendliche für diesen neuen Lehrberuf entscheiden", hofft Gotthartsleitner.                                                                                                                                                           
Die Mindestgrundgehälter der Angestellten bei Wirtschaftstreuhändern steigen mit Wirkung vom 01.01.2011 um 1,9 Prozent, mindestens jedoch um 25,-  Euro. Der Mindestbetrag begünstigt niedrige EinkommensbezieherInnen deutlich.

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Suche
GO
Symbolbild Mitglied werden hier steht ein text
Videos der GPA-djp zu aktuellen Themen GPA-djp Videos Videos der GPA-djp zu aktuellen Themen

© 2005, Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier. Impressum