Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Datenschutzerklärung
GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
 

Datenschutzerklärung

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) und der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) wird die von Ihnen bekannt gegebenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes (DSG 2000) ausschließlich im Rahmen des Webauftrittes www.gpa-djp.at verwenden. Eine Übermittlung der verwendeten Daten an Dritte erfolgt nicht.

Persönliche Daten, die beim Ausfüllen von Formularen freiwillig bekannt gegeben werden, unterliegen dem Datenschutzgesetz. Ein Widerruf der Zustimmung der Datenverwendung kann jederzeit formfrei schriftlich, per Fax unter 05 03 01 – 300, per Telefon unter der 05 03 01 oder per E-Mail unter service@gpa-djp.at erfolgen.
Die Daten werden grundsätzlich auf unbestimmte Zeit gespeichert. Wenn der/die Betroffene es ausdrücklich wünscht, werden sie jedoch mit sofortiger Wirkung gelöscht.

Cookies: Cookies sind kleine Textdateien, die die GPA-djp Webseite auf dem Computer des Benutzers speichert. So dienen die in den Cookies enthaltenen Informationen der Sitzungssteuerung, insbesondere der Verbesserung der Navigation, den Login-Status oder die Merkliste. Dadurch erhöhen wir die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite. Bei den meisten Web-Browsern werden Cookies automatisch akzeptiert. Durch Änderung der Einstellungen Ihres Browsers können Sie dies vermeiden. Sie können auf Ihrem PC gespeicherte Cookies jederzeit durch Löschen der temporären Internetdateien (Browserleiste Extras-Internetoptionen) entfernen.
Sie können die Verwendung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Es kann sein, dass Sie dadurch nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite voll umfänglich nutzen können.

Piwik: Die GPA-djp Webseite nutzt Piwik, mit der durch Cookies eine Analyse der Nutzung der GPA-djp Webseite durchgeführt werden kann. Dazu werden die Nutzungsinformationen an die GPA-djp Webseitegesendet, wobei Ihre IP-Adresse sofort anonymisiert wird. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Von Piwik genutzte Cookies beginnen mit „_pk_ref“, „_pk_cvar“, „_pk_id“ und „_pk_ses“.
Dabei wird ein Cookie in Ihrem Browser hinterlegt, dieses verhindert, dass Ihre Besuchsdaten an unseren Statistik Server übertragen werden. Sollten Sie Ihre Browser Cookies löschen so müssen Sie die Auswertung in den Einstellungen Ihres Browsers erneut deaktivieren.

Facebook und Social Media Plug-ins: Die GPA-djp Webseite ermöglicht Ihnen, Seiteninhalte über Soziale Netzwerke zu teilen. Voraussetzung für das Teilen auf facebook ist die Aktivierung der entsprechenden Funktion. In diesem Fall werden bereits Daten an Facebook gesendet. Welche Daten an Facebook gesendet werden, erfahren Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy/. An andere Soziale Netzwerke senden wir keine Daten, sofern Sie nicht selbst das jeweilige Netzwerk auswählen.

Serverlogs: Die IP-Adresse des Anfragenden Computers, gemeinsam mit dem Datum, der Uhrzeit, der Anfrage, welche Datei angefragt wird (Name und URL), welche Datenmenge an Sie übertragen wird, eine Meldung, ob die Anfrage erfolgreich war, Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und des verwendeten Betriebssystems, sowie die Website, von der der Zugriff erfolgte (sollte der Zugriff über einen Link erfolgen), werden gespeichert. Die Serverlogs werden gespeichert, um die Systemsicherheit prüfen zu können, die Website technisch administrieren, sowie das Angebot optimieren zu können. Diese Daten werden – sollte es einen Hackangriff gegeben haben – an die Strafverfolgungsbehörden weitergeben. Eine darüberhinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Artikel weiterempfehlen