GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

GPA-djp-Mitgliedsbeitrag 2017

Grundsätzlich beträgt der Mitgliedsbeitrag monatlich 1 % des Bruttogehaltes/Bruttolohnes oder der Bruttolehrlingsentschädigung. Der Höchstbeitrag wird jährlich mit 1. Jänner um den Durchschnittsprozentsatz der vorjährig ausverhandelten Kollektivverträge angehoben. Die Wahrung aller Ansprüche aus der Mitgliedschaft ist auch dann gegeben, wenn zumindest der Grenzbeitrag bezahlt wird.

Der Grenzbeitrag für das Jahr 2017 beträgt monatlich 
EUR 31,65.

Monatliche Fixbeiträge:
Arbeitslose, Zweitmitgliedschaft, unbezahlter Freistellung, vorzeitigem Mutterschutz EUR 1,80/Monat
geringf. Beschäftigte EUR 2,-/Monat

Präsenzdiener, Zivildiener, KindergeldbezieherInnen ohne Vormitgliedschaft EUR 1,80/Monat

Jährliche Fixbeiträge: 
SchülerInnen, StudentInnen EUR 8,40/Jahr
PensionistInnen EUR 36,-/Jahr
Außerordentliche Mitgliedschaft EUR 21,60/Jahr

Sonstige Beiträge: 
Für atypisch Beschäftigte, Werkvertrags- und freie DienstnehmerInnen sowie Freie JournalistInnen mit Presseausweis beträgt der monatliche Beitrag 1 % des Bruttogehalts, mindestens jedoch EUR 10,-/Monat.
JournalistInnen in Pension mit Presseausweis EUR 8,-/Monat.

Weitere Informationen zur Höhe des Mitgliedsbeitrags finden Sie in der Broschüre "Mitglied sein bringt's".

Beitragspflichtig - monatliche regelmäßige Bezüge wie:

  • Gehalt/Lohn/Lehrlingsentschädigung
  • Leistungszulagen, Schmutz-, Erschwernis- und Gefahrenzulagen, Treuezulagen, Bildschirmzulagen
  • Prämien/Provisionen
  • Kündigungs- und Urlaubsentschädigung
  • vermindertes/r Gehalt/Lohn bei Teilkarenz & Gleitpension
  • vermindertes/r Gehalt/Lohn bei Altersteilzeit
  • Altersteilzeitgeld vom AMS

Nicht beitragspflichtig:

  • Überstunden (auch Pauschalien)
  • Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Aufwandsentschädigungen
  • Mankogelder
  • Bauzulagen
  • Trennungsgelder
  • Bilanzgelder
  • Remunerationen
  • Naturalbezüge
  • Geldablösen von Naturalbezügen

Beitragsfreie Zeiten:
werden als Mitgliedschaft angerechnet, wenn davor eine mindestens 6-monatige Mitgliedschaft bestanden hat.

  • Gesetzlicher Mutterschutz
  • Elternkarenzurlaub im gesetzlichen bzw. betrieblichen Ausmaß
  • Krankheit ohne Gehaltsbezug
  • Präsenz- bzw. Zivildienst

analog gilt diese Bestimmung auch für:

  • Entwicklungshilfe
  • Bildungskarenz
  • Familienhospizkarenz (bei völliger Freistellung)

Der Mitgliedsbeitrag ist in voller Höhe von der Lohnsteuer absetzbar und wirkt daher steuermindernd. Wird der Mitgliedsbeitrag direkt vom Gehalt einbehalten, so wird die Steuerminderung bereits bei der Gehaltsverrechnung berücksichtigt.

Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an, um die Bestätigung über die geleisteten Mitgliedsbeiträge herunterzuladen.

Die Seite zum Herunterladen der Finanzamtsbestätigung öffnet sich in einem Popup-Fenster. Wenn Sie bei Ihrem Browser einen Popup-Blocker aktiviert haben, deaktivieren Sie den Blocker bitte, um die Seite zu öffnen.

Finanzamtsbestätigung herunterladen

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das GPA-djp-Service-Center:
Telefon: 05 0301 DW 301,
Fax: 05 0301 - 300 oder
eMail: service@gpa-djp.at,
bzw. an Ihre örtliche Regionalgeschäftsstelle.

 

Artikel weiterempfehlen