GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
Betriebsrat? Mitbestimmung der Beschäftigten? Kein Die Beschäftigte Özlem Bakiray wurde gekündigt.
GPA-djp Vorsitzender Wolfgang Katzian, Özlem Bakiray, GPA-djp Wien Regionalgeschäftsführerin Barbara Teiber GPA-djp Vorsitzender Wolfgang Katzian, Özlem Bakiray, GPA-djp Wien Regionalgeschäftsführerin Barbara Teiber
Die GPA-djp steht hinter Özlem Bakiray. Die GPA-djp steht hinter Özlem Bakiray.

Einsatz für Betriebsrats-Gründung darf nicht zur Kündigung führen

Klage gegen Handelskette – jetzt werden auch Arbeitsbedingungen im Drogeriemarkt Müller unter die Lupe genommen

Weil sie Interesse an der Gründung eines Betriebsrats gezeigt hatte, wurde Özlem Bakiray, beschäftigt bei der Drogeriekette Müller in Wien, im Jänner gekündigt. "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele KollegInnen gerne einen Betriebsrat hätten, aber Angst davor haben, mitzumachen, weil sie um ihren Arbeitsplatz fürchten. Die KollegInnen haben mir aber signalisiert, mich zu unterstützen, wenn ich mich als Betriebsrätin bewerbe", erzählte die 33-Jährige am Donnerstag, 9. Februar 2017, im Rahmen einer Pressekonferenz.

ArbeitnehmerInnen-Rechte werden mit Füßen getreten
Die Vorgangsweise der Geschäftsführung ist inakzeptabel. "Hier wird das Arbeitsrecht mit Füßen getreten, die unausgesprochene Botschaft an die Beschäftigten ist klar: Mund halten", kommentierte GPA-djp-Vorsitzender Wolfgang Katzian. Die Vehemenz, mit der hier versucht wird, die Wahl eines Betriebsrats zu verhindern, lässt in Kombination mit Meldungen von Betroffenen schon die Vermutung zu, dass bei Müller nicht immer alles mit rechten Dingen zugeht.

Klage eingebracht
"Auch eine große internationale Handelskette wie Müller hat das Recht auf betriebliche Mitbestimmung ernst zu nehmen. Wir werden jedenfalls nicht tatenlos zuschauen, wenn bei Müller ArbeitnehmerInnen-Rechte mit Füßen getreten werden", ergänzte Barbara Teiber, Geschäftsführerin der GPA-djp Wien. "In der nächsten Woche werden wir alle Beschäftigten in allen 75 Filialen in Österreich kontaktieren, um sie zu ihren Arbeitsbedingungen zu befragen. Außerdem hat die GPA-djp eine Klage auf Wiedereinstellung Özlem Bakirays beim Arbeits- und Sozialgericht eingebracht."

Jetzt Mitlgied werden!Jetzt GPA-djp Mitglied werden und die eigenen Interessen stärken!

Machen Sie sich stärker, werden Sie Mitglied. Mit Sicherheit können wir gemeinsam mehr erreichen.