GPA-djp
Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier

Mitglieder sehen mehr!

Geben Sie Ihren Usernamen und das von Ihnen gewählte Passwort ein und klicken Sie auf "Anmelden".

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie die Erstanmeldung auf unserer Website selbst durchführen - Jetzt registrieren.

Globalrunde Finance: Dritte Verhandlungsrunde ohne Ergebnis unterbrochen

Weitere öffentliche Aktionen in den Bundesländern geplant!

Auch in der 3. Verhandlungsrunde konnte nach 10 stündigen Verhandlungen keine Einigung erzielt werden.

Trotz intensiver Bemühungen und Ausloten verschiedenster Optionen und Gestaltungselemente war es nicht möglich eine Übereinstimmung zu finden. Bei den großen Knackpunkten fairer Erhöhungsprozentsatz und Wegbringen der Einschleifregelung war es einfach nicht möglich eine Einigung zu erzielen.

Inakzeptable Forderungen der Arbeitgeber

Die Arbeitgeber haben verlangt, sowohl im Prozentsatz im untersten Bereich der bisherigen KV-Abschlüsse zu bleiben, als auch eine sehr rigide Einschleifregelung zu akzeptieren. Das ist inakzeptabel angesichts der Tatsache, dass seit Jahren moderate KV-Abschlüsse getätigt und heuer keine Dienstrechtsforderungen gestellt wurden während von den Beschäftigten immer mehr gefordert wird.

Das Angebot der Arbeitgeber blieb damit letztlich bei den inakzeptablen 1,03 % im Durchschnitt (= 0,8 % + EUR 6,5) unverändert.

Wir haben unsere Forderung geringfügig auf 1,6 % reduziert!

 

Artikel weiterempfehlen